Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden; die Plattform hat am 15.02.2016 ihren Betrieb aufgenommen.

Hochseekreuzfahrt: Große Mittelmeer-Reise zum überwintern 2021/22

Platzhalter

Große Mittelmeer-Reise zum überwintern 2021/22

MS Amera

  • 61 Tage / 60 Nächte
  • Inkl. Vollpension an Bord
  • Deutschsprachiges Superior-Schiff

Termin: 09.01. - 10.03.22

An/Abreise im komfortablen Fernreisebus zum Sonderpreis € 49,- p.P.
5.999,- €

61 Tage, p.P. in der 2-Bett Innen Glück / diverse Decks

Reise Nr.: 5856


Überwintern an BordJens-Jochen LauffMS AMERAAnbieter bzw. ReedereiHeraklionBen Lescure auf PixabayAlanyaserkan sivri auf PixabayLissabon, PracaDoComercionextvoyage auf pixabayRommike68 auf pixabayRhodosDavid Mark auf PixabayDubrovnikJens-Jochen LauffLimassolDimitris Vetsikas auf PixabayÄtna6657176 auf PixabayKotor-FjordJens-Jochen LauffSyrakusEllen26 auf PixabaySantorinMichelle Raponi auf pixabaySplitmarijana1 auf PixabayAusflugstipp: Alberobellolavaligiainviaggo auf pixabayTriestGerhard Bögner auf PixabayPalma de Mallorca, KathedraleWalkerssk auf PiAusflugstipp: Londondigital341 auf PixabayVallettauser32212 auf PixabayBarlikalinka auf PixabaySardinienStephanieAlbrecht auf pixabayGibraltarlutz6078 auf PixabayLissabonnextvoyage auf pixabayBarcelona, ParcGuellNikolausBader auf pixabaySantorinRussell_Yan auf PixabayWintergarten (Buffetrestaurant)Anbieter bzw. ReedereiLoungeAnbieter bzw. ReedereiAtriumAnbieter bzw. ReedereiShow-LoungeAnbieter bzw. ReedereiBeispiel Badezimmer KabineAnbieter bzw. ReedereiKabinenbeispiel KAT K, M, OAnbieter bzw. ReedereiLoungeAnbieter bzw. ReedereiMS AMERAAnbieter bzw. ReedereiKabinenbeispiel KAT HAnbieter bzw. ReedereiMS AMERAAnbieter bzw. ReedereiKabinenbeispiel KAT K, M, OAnbieter bzw. ReedereiRestaurantAnbieter bzw. ReedereiBibliothekAnbieter bzw. ReedereiWintergarten (Buffetrestaurant)Anbieter bzw. ReedereiRestaurantAnbieter bzw. ReedereiLoungeAnbieter bzw. ReedereiMS AMERAAnbieter bzw. Reederei
Bilder vorBilder zurück

Große Mittelmeer-Reise zum überwintern 2021/22

MS Amera

Die große Mittelmeer-Reise mit MS Amera ist Kreuzfahrtgenuss pur!

Sie verbringen 60 entspannte und komfortable Tage mit Ihrer Schiffsprinzessin Amera, genießen die Annehmlichkeiten an Bord und erkunden die Schönheit des Mittelmeeres und der westeuropäischen Küste. Wir haben extralange Liegezeiten in vielen wunderschönen Zielen wie z.B. Lissabon, Sardinien, Dubrovnik, Kreta, Zypern und Südspanien für Sie eingeplant. Und das Beste – Ihre Kreuzfahrt beginnt und endet in Deutschland – Kreuzfahrt einfach und perfekt gemacht!

Ausflüge

VIGO

Panoramafahrt Vigo und Baiona, ca. 3 Std.
Nach einer Panoramafahrt mit dem Bus durch Vigo fahren Sie zunächst auf den Berg Castro, um eine herrliche Aussicht auf Vigo und Ihr Schiff zu genießen. Anschließend Weiterfahrt entlang der Küste nach Baiona, mit kurzer Fotopause an der Statue Virxe da Rocha. Historisch trat Baiona im März 1493 in Erscheinung, als dort die Karavelle Pinta nach ihrer Teilnahme an der ersten Amerikareise von Christoph Kolumbus ankam. Sie erhalten vorab ausführliche Erklärungen von Ihrer Reiseleitung und haben anschließend etwas Freizeit, um das mittelalterliche Stadtzentrum individuell zu erkunden. Während Ihrer Rückfahrt zum Schiff passieren Sie "La Ramallosa", eine romanische Fußgängerbrücke aus dem 12. Jh.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Santiago de Compostela, ca. 6,5 Std. mit Lunchbox
Nach etwa 1,5-stündiger Busfahrt durch die reizvolle Landschaft der "Rias" erreichen Sie Santiago de Compostela, die historische Wallfahrtsstätte des Hl. Jakobus und noch heute Ziel vieler Pilger aus aller Welt. Der Fußweg vom Busparkplatz zum Obradoiro Platz beläuft sich auf etwa 15 Minuten (und zurück). Neben den architektonisch interessanten Gebäuden sehen Sie die berühmte Kathedrale und Wallfahrtskirche. Sie beherbergt den größten Weihrauchschwenker ("Botafumeiro") der Welt. Alle Erklärungen zur Kathedrale und den umliegenden historischen Häusern erfolgen von außen. Anschließend haben Sie Freizeit zur individuellen Besichtigung der Kathedrale. Gemeinsame Rückkehr zum Busparkplatz und Rückfahrt nach Vigo.
39 €

Auf Pilgerpfad - Wanderung nach Santiago de Compostela, ca. 6,5 Std. mit Lunchbox
Auf diesem Ausflug für sportliche Gäste fahren Sie zunächst etwa 1,5 Stunden mit dem Bus zum Startpunkt Ihrer Wanderung. Der Weg führt ca. 5 km auf einem besonders schönen, aber auch teilweise sehr steilen Pfad durch beeindruckende Landschaft bis zur Kathedrale von Santiago de Compostela. Hier erhalten Sie einige Informationen von außen über dieses bedeutende Bauwerk und Pilgerziel. Anschließend Zeit für individuelle Erkundungen. 15-minütiger Fußweg zum Bus und Rückfahrt nach Vigo.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
39 €

Zwei Länder - zwei Städte, ca. 4 Std.
Der Ausflug führt Sie zunächst in die Stadt Tui, am rechten Ufer des Flusses Rio Minho gelegen, der die Grenze zu Portugal bildet. Die Stadt liegt strategisch günstig auf einem Hügel, deren Mittelpunkt die im 12.Jh. mit romanischen und später gotischen Stilelementen erbaute Kathedrale bildet. Der Kathedrale kam zeitweise die Bedeutung einer Festung zu, und die wehrhaften Türme und Mauern zeugen heute noch von dieser Phase. Anschließend lernen Sie das portugiesische Städtchen Valensa do Minho kennen, direkt an der spanischen Grenze gelegen. Auch Valensa wird von einer Festung aus dem 17.Jh. dominiert, deren Mauern den historischen Ortskern umschließen. Sie haben Zeit zur freien Verfügung, um durch die Altstadt mit ihren zahlreichen Läden zu bummeln. Genießen Sie den schönen Blick auf die Kathedrale von Tui auf der anderen Seite des Flusses. Anschließend Rückkehr zum Schiff. Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Landschaftsfahrt Galizien, ca. 5 Std.
Der Ausflug startet mit der Fahrt zum Aussichtspunkt Monte La Guia mit schönem Blick auf Stadt, Bucht und Schiff. Weiterfahrt durch reizvolle Landschaften nach La Guardia, an der Grenze zu Portugal gelegen. Sie fahren auf den Berg Santa Tecra mit Halt an einem bedeutenden archäologischen Fundort aus der Eisenzeit. Vom Gipfel haben Sie einen besonders schönen Blick auf das Tal, die umliegenden Berge, den Fluss Minho und seinen Zufluss ins Meer. Ziel dieses Ausfluges ist Baiona, eine der wichtigsten Küstenstädte Galiziens. Historisch bedeutsam wurde Baiona 1493, als hier die Karavelle La Pinta nach der ersten Amerikafahrt von Christoph Kolumbus anlandete. Dieses Ereignis wird heute noch alljährlich gefeiert. An diesem historischen Schauplatz sehen Sie die Burg Castelo de Monte Real, eine alte Festung oberhalb des Meeres, heute ein exklusives staatliches Hotel (Parador). Sie haben Gelegenheit, auf dem historischen Festungswall mit reizvollen Ausblicken auf die Bucht spazieren zu gehen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
45 €

LISSABON

Panoramafahrt Lissabon, ca. 2 Std.
Während Ihrer Panoramafahrt gewinnen Sie einen ersten Eindruck der auf sieben Hügeln erbauten Hauptstadt Portugals. Mit dem Bus fahren Sie Richtung Zentrum, und Sie passieren die Unterstadt, den Parque Eduardo VII, das Belem-Viertel mit dem Turm von Belém, das Entdeckerdenkmal und das Hieronymuskloster. Danach erfolgt wieder die Rückfahrt zum Hafen.
25 €

Sesimbra und Arrábida Gebirge, ca. 5 Std.
Vom Hafen etwa 1-stündige Fahrt nach Sesimbra, dass Sie über die in den sechziger Jahren erbaute, ca. 2,2 km lange Hängebrücke erreichen. Die kleine malerische Stadt ist eines der bedeutendsten Fischereizentren des Landes. Sie besuchen die Ruinen der maurischen Burg, von der Sie einen schönen Blick auf die Ziegeldächer des Ortes und die Umgebung haben. Weiterfahrt in das ca. 500 m hoch gelegene Arrábida Gebirge, das 1976 wegen seiner einzigartigen Pflanzenwelt zum Naturpark erklärt wurde. Es bieten sich beeindruckende Aussichten auf die Küstenlinie und das Meer. Sie erreichen Azeitão und besuchen eine Weinkellerei mit Gelegenheit zu einer Weinkostprobe. Anschließend Rückfahrt nach Lissabon.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Lissabon, ca. 4 Std.
Während dieses Ausfluges gewinnen Sie einen Eindruck der auf sieben Hügeln erbauten Hauptstadt Portugals mit Fotostopps bei den interessantesten Sehenswürdigkeiten. Mit dem Bus fahren Sie zunächst in das Belém-Viertel und besichtigen den Kreuzgang des imposanten Hieronymus-Klosters, eines der bemerkenswertesten Sakralbauwerke der Welt. Hier befinden sich die Grabmäler des Dichters Camões und des Seefahrers Vasco da Gama. Der Turm von Belém (Außenbesichtigung) zählt zu den Meisterwerken der Manuelinik (ein Architekturstil des 16.Jh., der nur in Portugal zu finden ist) und ist das Wahrzeichen von Lissabon. Das Entdeckerdenkmal (Außenbesichtigung) ist dem Bug einer Karavelle nachgebaut. Weiterfahrt zum Stadtzentrum für eine Rundfahrt. Nach etwas Freizeit für eigene Erkundungen Rückkehr zum Hafen.
Bitte beachten: Ohne Altstadtbummel und Burg Sâo Jorge. Montags ist das Hieronymus-Kloster geschlossen, alternativ wird der Palacio de Ajuda besichtigt.
39 €

Sintra, ca. 5 Std.
Schöne Landschaftsfahrt von Lissabon nach Sintra, eine reizvoll gelegene alte Maurenstadt. Die Kulturlandschaft Sintra steht seit 1995 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Seit dem Mittelalter war die heutige Kleinstadt Sommerresidenz portugiesischer Könige und des Adels. Sie spazieren zum Palacio Nacional de Sintra dem einstigen Königspalast. Das Schloss ist schon von weitem an den beiden gewaltigen konischen Schornsteinen, als Wahrzeichen der Stadt, zu erkennen (nur Außenbesichtigung). Nach etwas Freizeit fahren Sie zum westlichsten Punkt des europäischen Kontinents, Cabo da Roca, mit schönem Blick auf die Küste. Die Rückfahrt führt über die Küstenstraße, vorbei an reizvollen Stränden, durch den Fischerort Cascais und den modernen Badeort Estoril nach Lissabon.
29 €

Lissabon mit Altstadtrundgang, ca. 4 Std.
Die Hauptstadt Portugals liegt malerisch auf sieben Hügeln am Ufer des Tejo. Vom Hafen fahren Sie zum Belém-Viertel mit Fotostopp am Belém-Turm aus dem 16. Jh. (Außenbesichtigung), zum Entdeckerdenkmal, einem der interessantesten Bauwerke des berühmten Architekten Arruda (Außenbesichtigung), und zum Hieronymus-Kloster (Außenbesichtigung). Weiterfahrt ins Stadtzentrum. Die Avenida Libertade und die Praça da Commercio zählen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Lissabons. Zu Fuß bergauf besuchen Sie die Burg Sâo Jorge. Von hier haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt. Anschließend Spaziergang bergab durch die engen, teils holprigen Gassen der berühmten Altstadt Alfama.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

MALAGA

Panoramafahrt Málaga, ca. 2 Std.
Während dieser Panoramafahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Málagas. Zuerst legen Sie einen Fotostopp an der Gibralfaro Festung ein. Die mit dem Alcazaba Palast verbundene maurische Burgruine bietet aufgrund ihrer Lage einen atemberaubenden Blick über die Stadt, das Rathaus und die Bucht. Anschließend fahren Sie vorbei an der Stierkampfarena zum Rosengarten von Puerta Oscura für einen Fotostopp. Nach Passieren weiterer Sehenswürdigkeiten, wie des neoklassizistischen Gebäudes der Bank von Spanien und des Bahnhofs, kehren Sie zurück zum Schiff.
25 €

Marbella und Puerto Banus, ca. 4,5 Std.
Sie passieren den Ferienort Fuengirola, bevor Sie Marbella erreichen. Sie besuchen die Altstadt mit ihren engen Gassen und weiß getünchten Häusern mit vergitterten Fenstern, die um die schöne Plaza de los Naranjos ("Orangenbaumplatz") angeordnet sind. Stattliche Gebäude, kleine Läden, Kunstgalerien, Bars und Bistros gehören zum Stadtbild. Marbella war einst ein kleines Fischerdorf und hat sich zu einem geschäftigen Ferienort entwickelt, der gerne von Reichen und Prominenten besucht wird. Nach einem ca. 1-stündigen Rundgang Weiterfahrt nach Puerto Banus, bekannt für Reichtum, Mode und Nachtleben. Hier finden Sie zahlreiche Designer-Boutiquen, Restaurants und Hotels. Sehenswert sind auch die teuren Jachten im Hafen. Gelegenheit für einen Bummel entlang der Promenade und Rückfahrt nach Málaga.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
29 €

Mijas, ca. 4 Std.
Landschaftsfahrt von Málaga entlang der Küste zum zauberhaften Bergdorf Mijas. Während des etwa einstündigen Rundgangs bieten die engen Gassen und weiß getünchten Häuser mit ihren schmiedeeisernen Balkonen und bunten Blumentöpfen malerische Fotomotive. Sie passieren die Stierkampfarena, welche während der arabischen Herrschaft angelegt wurde und die Kapelle der "Virgen de la Peña". Bei einem Besuch einer Weinbodega, die in einem restaurierten historischen Gebäude liegt, können Sie ein Gläschen Málaga-Wein probieren. Von einem Felsplateau genießen Sie das schöne Panorama der Küste und genießen anschließend etwas Freizeit für eigene Erkundungen. Die "Esel-Taxis" verleihen dem Ort eine urige Atmosphäre und sind ein Vergnügen für die Besucher.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
29 €

Málaga, ca. 4 Std.
Fahrt entlang der Küstenstraße zum Gibralfaro, den ca. 130 m hohen "Berg des Leuchtturms", auf dem früher vor der maurischen Festung ein antiker Leuchtturm stand. Vom Kastell sind nur noch Ruinen erhalten, doch lohnend ist der Blick über die ganze Stadt, den Hafen, das Meer und das gebirgige Hinterland. Zurück im Stadtzentrum folgt ein etwa 30-minütiger Spaziergang mit anschließendem Besuch der Renaissance-Kathedrale (Innenbesichtigung), die 1528 auf dem Grundriss der abgerissenen Hauptmoschee begonnen und erst 1783 vollendet wurde. Nach etwas Freizeit für individuelle Erkundungen kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
35 €

Camino del Rey, ca. 6 Std. mit Lunch-/Snackbox
Der “Königsweg” führt durch zwei Schluchten bzw. das dazwischenliegende Tal. Im Jahr 2015 wurde ein komplett neuer Weg angelegt, der den neuesten Sicherheitsanforderungen entspricht und auf einfachem Niveau den Besucher in ein einmaliges Naturschauspiel führt. Es geht entlang senkrecht abfallender Wände, über eine Hängebrücke und durch kleine Tunnel, und nach jeder Kurve bietet sich ein neues Panorama. Seinen Namen erhielt der Pfad nach Alfonso XIII, der bei der Einweihung des angeschlossenen Wasserkraftwerks und des Stausees einen Teil des Weges zu Fuß zurücklegte. Es wird während der ca. 8 km langen Wanderung eine Pause eingelegt.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit bzw. mit Höhenangst nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. 8 km lange Strecke. Mitnahme des Personalausweises oder Reisepasses erforderlich. Der Ausflug ist wetterabhängig. Montags geschlossen.
59 €

Flamenco-Show, ca. 3 Std.
Sie fahren in das Stadtzentrum zum Plaza Merced und spazieren von hier aus zur Flamenco Show. Die Kultur des Flamencos wird seit Jahrzehnten gepflegt und von Generation an Generation weitergegeben. Nach der etwa 45-minütigen Aufführung spazieren Sie zurück zum Bus, der Sie zum Gibralfaro Aussichtspunkt bringt. Sie genießen den tollen Ausblick auf die Stadt, das Meer und die Umgebung und fahren danach zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. 1 Glas Wein inklusive.
45 €

Ronda, ca. 8 Std. mit Lunch/Snackbox
Fahrt vom Hafen entlang der Costa del Sol zunächst über die Autobahn. Ab San Pedro de Alcantara fahren Sie landeinwärts über eine steile, kurvige Gebirgsstraße in die Bergwelt der Serrania de Ronda. Unterwegs können Sie die Postkutschenstraße und Überreste alter Brücken erkennen. Während eines Stadtrundgangs durch Ronda sehen Sie die Kirche mit ihren verschiedenen Baustilen, die malerische Altstadt, die älteste Stierkampfarena Spaniens sowie den jüngeren Stadtteil El Mercadillo. Anschließend genießen Sie den atemberaubenden Ausblick von der neuen auf die alte Brücke über die beeindruckend tiefe Schlucht Tajo, welche die Altstadt von der Neustadt trennt und vom Fluss Guadalevin geformt wurde. Nach Ihrer etwa 1,5-stündigen Freizeit kehren Sie mit dem Bus zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

CAGLIARI / SARDINIEN

Cagliari, ca. 4 Std.
Cagliari, Hauptstadt Sardiniens, ist eine der ältesten italienischen Städte. Sie fahren mit dem Bus zum Altstadtviertel. Während eines etwa zweistündigen Rundgangs durch die engen Gassen mit Gebäuden aus dem 17. Jh. sehen Sie u.a. Wachtürme aus der pisanischen Zeit, das Rathaus, die byzantinische Basilika und den Dom (Außenbesichtigungen). Nach etwas Freizeit für eigene Erkundungen fahren Sie zum Abschluss mit dem Bus durch die modernen Stadtteile und können am Monte Urpino bei einem Fotostopp den herrlichen Ausblick genießen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
29 €

Mittelalterliche Stadt Sanluri, ca. 4,5 Std.
Die Stadt Sanluri liegt in der Provinz Medio Campidano, die Sie nach 1-stündiger Landschaftsfahrt erreichen. Sie besuchen die Burg Castello di Sanluri, in der heute ein Museum untergebracht ist. Von hier genießen Sie einen besonders reizvollen Panoramablick auf die Umgebung. Anschließend lernen Sie während eines etwa 1,5-stündigen Rundgangs das historische Zentrum innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern kennen mit Gelegenheit zu einem Museumsbesuch. Nach diesen Eindrücken geht es wieder zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
35 €

Nora, ca. 4 Std.
Ihr Ausflug beginnt mit der Fahrt auf den Monte Urpino mit schönem Panoramablick auf Cagliari und die Küste. Anschließend fahren Sie etwa eine Stunde nach Nora und besichtigen die punisch-römischen Ausgrabungen. Gut erhalten sind die Mosaike der römischen Thermen, das Theater, Reste punischer und römischer Wohnhäuser und Straßen sowie Tempelruinen. Nach der Besichtigung Rückfahrt nach Cagliari.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Barumini, ca. 5 Std.
Zunächst fahren Sie auf den Monte Urpino und können den Panoramablick auf Cagliari und die Küste genießen. Weiterfahrt durch die fruchtbare Ebene des Campidano über Villamar bis Barumini. Am Ortsausgang erhebt sich eine mächtige Nuraghenfestung. Der Komplex mit den umliegenden Rundhütten vermittelt einen Einblick in diese hochinteressante Kultur. Die gewaltige Festung lässt erkennen, dass die Sarden großartige Baumeister waren und die Verteidigungstechnik perfekt beherrschten. Nach etwa zweistündiger Besichtigung Rückfahrt zum Hafen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Festes Schuhwerk wird empfohlen.
39 €

Panoramafahrt und sardische Tradition, ca. 4 Std.
Abfahrt vom Schiff zur Panoramafahrt durch Cagliari mit Fotostopp an der Basilika Nostra Signora di Bonaria. Fahrt auf den Monte Urpino mit schöner Aussicht auf Cagliari und die Küste. Nach einer Landschaftsfahrt entlang "Il Poetto", einem der längsten und schönsten Strände des Mittelmeeres, erreichen Sie Maracalagonis, eine ländliche Siedlung in bergigem Terrain. Eine Folkloregruppe in farbenfrohen Kostümen empfängt Sie mit Musik und Tanz, außerdem erhalten Sie Kostproben hausgemachter Spezialitäten. Nach dem gut 1,5-stündigen Aufenthalt kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
69 €

Spaziergang mit Verkostung, ca. 4 Std.
Kurze Fahrt mit dem Shuttlebus aus dem Hafengebiet. Dann startet Ihr Spaziergang zur nahegelegenen Altstadt mit ihren hübschen historischen Vierteln La Marina und Stampace. Zunächst unternehmen Sie einen Rundgang durch La Marina mit seinen verwinkelten Gassen, das einst von Fischern und Hafenarbeitern bewohnt war. Anschließend schauen Sie sich das benachbarte Stadtviertel Stampace an, in dem früher verschiedene Handwerkszünfte ansässig waren und in dem auch heute noch diese Traditionen bewahrt werden. Beim Bummel durch die Straßen sehen Sie bedeutende Kirchen und interessantes architektonisches Erbe. Sie haben auch Gelegenheit, traditionell hergestellte Süßigkeiten und Weine zu probieren. Zeit zur freien Verfügung, um das geschäftige Treiben rund um die Piazza Yenne individuell zu erkunden. Danach kehren Sie zurück zum Hafen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

VALLETTA / MALTA

Geschichte Maltas, ca. 4 Std.
Dieser Ausflug vermittelt Ihnen einen Eindruck von der Vergangenheit Maltas. Die Busfahrt führt Sie zum Tempelkomplex Hagar Quim, der in völliger Einsamkeit über dem Meer liegt und dessen Schrein der Mutter Erde gewidmet ist. Anschließend Weiterfahrt nach Zurrieq, eine der ältesten Städte Maltas. Sie passieren die Blaue Grotte mit ihrem kristallklaren Wasser und den interessanten Höhlen. Unterwegs besuchen Sie ein typisch maltesisches Dorf. Die Rückfahrt zum Schiff erfolgt entlang der Küstenstraße.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
29 €

Valletta und Mdina, ca. 4,5 Std.
Fahrt in die frühere Hauptstadt der Insel, nach Mdina, eines der schönsten Beispiele einer lebendigen mittelalterlichen Stadt. Sie spazieren durch die lebhaften Straßen, genießen die herrliche Aussicht von den Befestigungsmauern und passieren die nach einem Erdbeben um 1700 im Barockstil wiederaufgebaute Kathedrale. Anschließend Rückfahrt nach Valletta, heutige Hauptstadt Maltas. Ihr Rundgang führt Sie zur St. Paul's Kathedrale und zu den Oberen Barrakka Gärten, einer stilvoll angelegten Grünanlage auf dem höchsten Punkt der Bastion aus dem 16. Jh. Von dort haben Sie einen besonders schönen Blick auf den Hafen. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Sonntags ist eine Besichtigung der St. Paul's Kathedrale nicht möglich.
35 €

Panoramafahrt Malta, ca. 4,5 Std.
Zunächst Besuch einer 45-minütigen Audiovisionsshow über die Geschichte Maltas. Anschließend startet Ihre Panoramafahrt über die landschaftlich reizvolle Insel. Unter anderem sehen Sie die Orte Mdina, Xemxija Bay und St. Pauls Bay. Schließlich erreichen Sie ein Restaurant und genießen in typisch-maltesischem Ambiente eine kleine Erfrischung und lokale Leckereien. Nach etwas Freizeit Rückkehr nach Valletta zum Schiff.
39 €

Marsaxlokk und Weinverkostung, ca. 4 Std.
Mit dem Bus fahren Sie in den Südosten der Insel zum malerischen Fischerörtchen Marsaxlokk, wo die landestypischen farbenprächtigen Fischerboote "luzzu" anlanden. Sie haben Freizeit, um über den Markt zu schlendern, ein typisches Souvenir zu erstehen oder eines der zahlreichen Cafés zu besuchen. In Marsaxlokk landeten 1565 die Türken und 1798 Napoleon mit seinen Truppen. Weiterfahrt in das Landesinnere zum Weingut Ta'Qali mit schöner Aussicht auf die Mdina und die Kuppel des Doms von Mosta. Einführung in den Weinanbau auf Malta und kleine Kostprobe. Der Besuch einer Glasbläserei bildet den Abschluss, bevor Sie zurück nach Valletta zum Schiff fahren.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
39 €

Auf den Spuren maltesischer Ritter, ca. 4 Std.
Wandeln Sie auf den Spuren der Ritter des Malteserordens, die 1530 nach Malta kamen. Sie verwandelten die Insel, die sie damals einen "Fels aus Sandstein" nannten, in ein blühendes Domizil mit mächtigen Verteidigungsmauern. Die Ritter siedelten zunächst in Vittoriosa gegenüber dem Hafen von Valletta an. Nach einer kurzen Busfahrt unternehmen Sie einen Rundgang durch die engen Gassen Vittoriosas und vorbei an den alten Ritterpalästen. Anschließend fahren Sie zurück nach Valletta für Ihren Rundgang durch die von der UNESCO geschützte Hauptstadt Maltas. Sie passieren die Auberge de Castille et Léon, heute Sitz des Premierministers, und genießen Ausblicke von den Oberen Barrakka Gärten, einer Grünanlage auf dem höchsten Punkt der Bastion aus dem 16. Jh. Sie schauen direkt auf den großen Hafen, wo die maltesischen Ritter 1565 die türkischen Invasoren besiegten. Weiterhin passieren Sie den Großmeisterpalast, heute Sitz des Parlamentes und des Präsidenten, sowie die St. John's Co-Kathedrale, Ruhestätte vieler Ritter und Großmeister. Nach etwas Freizeit folgt die Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Mdina bei Nacht, ca. 2 Std.
Nach dem Abendessen an Bord Fahrt in die frühere Hauptstadt der Insel, nach Mdina, eines der schönsten Beispiele einer lebendigen mittelalterlichen Stadt. Sie spazieren durch die abendlich beleuchteten Straßen und erleben die herrliche Aussicht auf das Lichtermeer Maltas von den Befestigungsmauern. Genießen Sie ein Glas Prosecco, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
45 €

Abendliche Hafenrundfahrt, ca. 2 Std.
Nach dem Abendessen an Bord kurzer Fußweg zum Schiffsanleger, wo Sie Ihr Ausflugsboot besteigen. Während Ihrer etwa 90-minütigen Fahrt erkunden Sie die beiden Naturhäfen Maltas, die zu den schönsten Europas zählen. Die Ausblicke vom Boot auf die beleuchteten Befestigungsanlagen und die Stadtmauer sind eindrucksvoll. Sie passieren die historischen Forts St. Angelo, Ricasoli, St. Elmo, Tigné und Manoel, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
39 €

Hafenrundfahrt, ca. 2 Std.
Kurzer Fußweg zum Schiffsanleger, wo Sie Ihr Ausflugsboot besteigen. Während Ihrer etwa 1-2-stündigen Fahrt (wetterabhängig) erkunden Sie die beiden Naturhäfen Maltas, die zu den schönsten Europas zählen. Die Ausblicke vom Boot auf die Befestigungsanlagen und die Stadtmauer sind einzigartig und bieten herrliche Fotomotive. Erfahren Sie mehr über die Geschichte Maltas und sehen Sie einige der historischen Forts, wie z.B. St. Angelo, Ricasoli, St. Elmo, Tigné und Manoel. Anschließend kurzer Fußweg zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
45 €

BARI

Bari, ca. 4 Std.
Zunächst kurze Panoramafahrt durch Bari. Anschließend startet Ihr etwa 2,5-stündiger Rundgang durch die hübsche Altstadt, der Hauptstadt Apuliens. Sie passieren den Platz Ferrarese, das Schwaben-Schloss und den Platz Mercantile. Desweiteren besichtigen Sie die Basilika San Nicola. Genießen Sie etwa 45 Min. Freizeit bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
25 €

Trani, ca. 4,5 Std.
Sie fahren etwa eine Stunde in die süditalienische Hafenstadt Trani, welche Ihre Hoch- und Blütezeit in der Zeit der Kreuzzüge im 12. und 13. Jh. erlebte, als Kreuzfahrer und Kaufleute von hier in das Heilige Land fuhren. Während Ihres etwa 2-stündigen Stadtrundgangs passieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale San Nicola Pellegrino (inkl. Innenbesichtigung) und das Castello Svevo (zu Deutsch Schwabenkastell), ein Bau Friedrichs II. von Hohenstaufen, mit herrlichem Ausblick auf Küste und Meer. Nach etwas Freizeit für eigene Erkundungen kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Besuch der Kathedrale nur möglich, wenn kein Gottesdienst o.ä. stattfindet. Schultern und Knie sollten beim Besuch der Kathedrale bedeckt sein.
35 €

Alberobello, ca. 4,5 Std.
Sie fahren knapp 1,5 Std. über hügelige Landschaft mit zahlreichen Olivenhainen, Wein- und Kirschbaumkulturen nach Alberobello, einer italienischen Kleinstadt, welche auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe steht. Berühmt wurde der Ort durch die Trulli, Kegelbauten, die nach dem Vorbild der Hirtenhütten ohne Mörtel oder Verputz, einfach aus kreisförmig aufeinandergestapelten Steinen zusammengebaut und mit einem kegelförmigen Dach versehen wurden. Nach einem Rundgang etwas Freizeit für eigene Erkundungen und Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Lange Fußwege und Anstiege, festes Schuhwerk empfohlen.
39 €

Bari und Apulien, ca. 3 Std.
Entdecken Sie während dieser Panoramafahrt die lebhafte Stadt Bari und die Region von Apulien. Zunächst fahren Sie die Uferpromenade ("Lungomare") entlang, flankiert von den Mauern der Altstadt. Sie sehen den "Corso Cavour", die Prachtstraße der Stadt, an der auch die Handelskammer sowie das hübsche Petruzzelli Theater liegen. Sie passieren den modernen Stadtteil und gelangen in die schöne Region von Apulien. Sie durchfahren die kleinen Orte Turi und Putignano und nehmen dann die sogenannte "Trulli Route" Richtung Alberobello. Trulli sind kleine Rundhäuser mit Steindach und Kraggewölbe und dem charakteristischen Schlussstein, dem Zippus, die erstmalig im 17.Jh. errichtet wurden. Die "Trulli-Region" gehört zu den reizvollsten Gegenden von Apulien. Hier kehren Sie in einer Masseria (traditionelles Gehöft) ein, in der Ihnen lokale Spezialitäten serviert werden, z.B. Bruschetta, verschiedene Käsesorten (Provolone, Cacioricotta), Gebäckkringel (Taralli), Oliven und Süßwaren (inklusive). Anschließend ca. 90-minütige Rückfahrt nach Bari zum Schiff.
45 €

Castel del Monte, ca. 5,5 Std.
Sie fahren vom Hafen etwa 45 Min. nach Bisceglie, einem kleinen Ort welcher, im 11. Jh. von Normannen gegründet wurde. Hier besichtigen Sie eine Ölmühle und haben Gelegenheit zu einer Kostprobe des "flüssigen Goldes" Italiens und weiterer lokaler Spezialitäten. Anschließend fahren Sie etwa eine Stunde zum Castel del Monte, einem oktogonalen Bauwerk des Staufenkaisers Friedrich II., welches von 1240 bis 1250 errichtet wurde. Die Geschichte der Festung lässt vielerlei Raum für Spekulationen. Seit 1996 zählt das Castel del Monte zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist seit 2001 auf der Rückseite der italienischen 1-Cent-Münze abgebildet. Nach etwa einstündiger Besichtigung kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
45 €

SPLIT

Split zu Fuß, ca. 2 Std.
Sie lernen eines der bedeutendsten antiken Bauwerke der Stadt kennen, den Diokletianpalast, der das Zentrum der Altstadt bildet. Es handelt sich um einen besonders gut erhaltenen antiken Baukomplex aus römischer Zeit, der seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Heute sind hier zahlreiche Geschäfte untergebracht. Sie besuchen das Kellergewölbe des Palastes und gehen weiter zur Kathedrale St. Duje, benannt nach dem Schutzheiligen der Stadt. Das Goldene und Silberne Tor werden von außen besichtigt. Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
25 €

Salona und Trogir, ca. 4,5 Std.
Fahrt in das nahegelegene Städtchen Solin, das ehemalige Salona, eine römische Hafenstadt, die bereits von den Griechen im 4. Jh. eingenommen wurde. Die Ausgrabungsstätte mit Funden alter Tempel, Bäder und Amphitheater ist die bedeutendste ihrer Art in Kroatien. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter entlang der Kroatischen Riviera zur schönen, charmanten Stadt Trogir, welche auf einer kleinen vorgelagerten Insel liegt. Diese Insel ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Spaziergang durch die engen und schmalen Gassen, vorbei an pittoresken Steinhäusern, Kirchen und der Stadtmauer zur Hauptsehenswürdigkeit, der im 13. Jh. erbauten St. Laurentius-Kathedrale. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Kroatische Riviera, ca. 5 Std.
Busfahrt entlang der Kroatischen Riviera zur reizvollen Stadt Trogir, welche auf einer kleinen vorgelagerten Insel liegt. Diese Insel ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Spaziergang durch die engen und schmalen Gassen, vorbei an pittoresken Steinhäusern, Kirchen und der Stadtmauer zur Hauptsehenswürdigkeit, der im 13. Jh. erbauten St. Laurentius-Kathedrale. Nach etwas Freizeit für eigene Erkundungen fahren Sie weiter zu einer nahegelegenen alten Mühle, wo zu traditionellen Gesangsdarbietungen eine Erfrischung gereicht wird. Bevor Sie zurück zum Schiff fahren, gewinnen Sie während einer Rundfahrt Eindrücke der Stadt Split. Während des anschließenden Rundgangs sehen Sie den Diokletianpalast aus dem 3./4. Jh., Mittelpunkt des historischen Stadtteils, und genießen danach noch etwas Freizeit.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
55 €

Krka-Nationalpark, ca. 5 Std.
Der Krka ist ein 72,5 km langer Fluss. Ein Großteil des Flussverlaufes befindet sich im Nationalpark Krka und ist daher geschützt. Im Nationalpark sind 860 Pflanzenarten, über 200 Tierarten sowie zahlreiche Amphibien, Reptilien und Insektenarten beheimatet. Ihr Ausflug führt Sie von Split aus zum schönsten Abschnitt des Nationalparks, dem Skradinski buk. Wasserfälle, Seen und Stromschnellen beherrschen die Landschaft, die man über einen Pfad erkundet. Teile der berühmten Winnetou-Filme wurden in dieser Umgebung gedreht. Ein Aussichtsplateau bietet spektakuläre Ausblicke, und neben einer ethnologischen Ausstellung sehen Sie eine alte Mühle, die immer noch in Betrieb ist. Nach einer ca. einstündigen Führung genießen Sie knapp 2 Stunden Freizeit für eigene Erkundungen und kehren dann zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
59 €

Trogir und Burni, ca. 5 Std.
Nach landschaftlich schöner Busfahrt erreichen Sie die Stadt Trogir, deren gesamtes Altstadtviertel 1997 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Trogir stellt einen gut erhaltenen romanisch-gotischen Komplex dar mit Stadtmauer, Kirchen und einer Reihe von Wohnhäusern im Stil der Romanik, Gotik, Renaissance und des Barocks. Nach einem ausführlichen Rundgang haben Sie etwas Zeit für eigene Erkundungen. Anschließend schöne Landschaftsfahrt in das pittoreske Dorf Burni. Hier erleben Sie eine folkloristische Darbietung und kosten traditionelle Spezialitäten und lokalen Wein. Nach etwa 45 Minuten Aufenthalt fahren Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
65 €

TRIEST

Stadtrundfahrt Triest, ca. 3,5 Std.
Sie fahren zunächst durch die Hauptstraßen Triests, um einige der architektonischen Denkmäler dieser charmanten Stadt zu bewundern. Im historischen Zentrum sehen Sie die berühmte Kirche San Giusto. Ein mittelalterlicher Komplex aus dem 13. Jh. im byzantinischen Stil mit sehenswerten Mosaiken und römischen Überresten der Forumbasilika. Sie unternehmen einen Spaziergang durch den Botanischen Garten des Schlosses Miramare, das 1856 für Maximilian von Habsburg, Kaiser von Mexiko, und seine Frau Carlotta erbaut wurde. Anschließend passieren Sie moderne Teile der Stadt und erreichen entlang der Küste das Viertel Borgo Teresiano mit dem Canal Grande. Herzstück des See- und Handelszentrums des 18. und 19. Jahrhunderts. Abschließend sehen Sie die Piazza Unita' d'Italia (Platz der Einheit Italiens), bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
32 €


DUBROVNIK

Dubrovnik Rundgang, ca. 3,5 Std.
Zunächst fahren Sie über die Panoramastraße zu einem Aussichtspunkt, der einen einmaligen Blick auf die malerisch gelegene Stadt und die Kroatische Riviera bietet. Zurück in der Stadt betreten Sie durch das Piletor die Altstadt und starten Ihren etwa 1,5-stündigen Spaziergang an der Stradun ("Große Straße"). Sie besichtigen das Dominikanerkloster mit Atrium, in dem sich eine bedeutende Renaissance-Gemäldesammlung befindet (u.a. mit einem Meisterwerk von Tizian). Sie schlendern zur Kathedrale, die auf den Überresten eines Vorgängerbaus errichtet wurde, der 1667 von einem Erdbeben zerstört wurde. In der Domschatzkammer werden besonders wertvolle Reliquien aufbewahrt. Weiterhin sehen Sie (von außen) den Sponza Palast aus dem 16.Jh., die Kirche Saint Blaise sowie den Onofrio-Brunnen. Nach der Führung haben Sie etwa eine Stunde Zeit zur freien Verfügung, danach geht es mit dem Bus wieder zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
35 €

Dubrovnik und Cavtat, ca. 4 Std.
Fahrt vom Hafen entlang der Panoramastraße zu einem Aussichtspunkt, der einen einmaligen Panoramablick auf die malerisch gelegene Stadt und die Kroatische Riviera bietet. Anschließend fahren Sie in das bei Jacht- und Segelfreunden beliebte Seebad Cavtat. Hier verbrachten Eduard VIII. und Wallace Simpson einst ihre Flitterwochen. Gelegenheit für einen Spaziergang auf der schönen Promenade mit zahlreichen Cafés und Clubs. Landschaftsfahrt zurück nach Dubrovnik und Besichtigung der Altstadt. Am Piletor beginnt Ihr Rundgang durch die Altstadt. Innerhalb der Stadtmauern besichtigen Sie u.a. das Dominikanerkloster mit Atrium, in dem sich eine Renaissance-Gemäldesammlung befindet. Vor der Rückfahrt zum Schiff bleibt noch etwas Zeit zur freien Verfügung.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Dubrovnik und Kroatische Riviera, ca. 4 Std.
Fahrt vom Hafen zum Aussichtspunkt über der Stadt. Fotostopp und anschließend Landschaftsfahrt entlang der Küste und vorbei an kleinen idyllischen Dörfern. An einer umgebauten Mühle erwarten Sie Köstlichkeiten der Region wie geräucherter Schinken, Käse, selbstgemachtes Brot und Wein. Frisch gestärkt fahren Sie zurück nach Dubrovnik. Genießen Sie den geführten Rundgang durch die malerische Altstadt. Im Anschluss haben Sie etwas Zeit für eigene Erkundungen, bevor Sie zurück zum Schiff fahren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
43 €

Adriatische Lebensweise, ca. 4 Std.
Sie fahren mit dem Bus in die fruchtbare Landschaft der Region Konavle, bekannt für den Wein- und Olivenanbau. Das Wasser des Flusses Ljuta speist ein Mühlensystem aus 1550, das bis heute gut erhalten ist. Sie sehen die Mehlproduktion der unter Denkmalschutz stehenden Mühlen im gleichnamigen Dorf Ljuta. Anschließend besuchen Sie einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb. Seit Generationen stellt das Familienunternehmen Brandy, Olivenöl und eigenen Wein her. Genießen Sie lokale Spezialitäten, untermalt von dalmatinischer Musik. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
59 €

Dubrovniks Stadtmauer, ca. 3,5 Std.
Dubrovnik ist eine der schönsten Städte des Mittelmeerraums. Die Stadtmauer aus dem 13. Jh. ist 1.940 m lang und bis zu 6 m breit und komplett begehbar. Sie umfasst einen perfekt erhaltenen Komplex öffentlicher und privater, sakraler und säkularer Bauwerke aus allen Perioden der Stadtgeschichte. Nach einem kurzen Bustransfer folgt ein ca. 1,5-stündiger Rundgang über und entlang der Stadtmauer mit Aussicht auf die beeindruckenden Gebäude Dubrovniks. Der Rundgang endet an der Hauptstraße Stradun. Etwa eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen und Bustransfer zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Festes Schuhwerk empfohlen.
75 €

Abendliche Bootsfahrt, ca. 2 Std.
An Bord des nachempfundenen Piratenschiffes "Galleon Tirena", einem Nachbau eines Schiffes aus dem 16.Jh., unternehmen Sie eine abendliche Bootsfahrt vom Hafen Gruž zum Altstadthafen mit malerischen Aussichten. Unterwegs wird Ihnen ein Getränk gereicht. Genießen Sie die abendliche Stimmung, während Ihr Schiff entlang der Küste von Dubrovnik kreuzt. Sie sehen u.a. die historischen Stadtmauern und die beeindruckende Festung Lovrijenca, heutzutage vor allem bekannt als Drehort für die Fernsehserie "Game of Thrones". Nach diesen Eindrücken kehren Sie wieder zurück zu Ihrem Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
39 €

Dubrovnik und Orasac, ca. 4 Std.
Zunächst kurze Fahrt zur historischen Altstadt Dubrovniks, wo Sie einen Rundgang beginnen. Sie laufen durch das Piletor und entlang der berühmten Fußgängerzone "Stradun" zum Rektorenpalast. Unterwegs können Sie die vielen Sehenswürdigkeiten einer der schönsten Städte im Mittelmeerraum bestaunen, z.B. das Dominikanerkloster mit Atrium, in dem sich eine Renaissance-Gemäldesammlung befindet. Etwas Freizeit zum Bummeln, anschließend Landschaftsfahrt entlang der malerischen Küste nach Orasac. Nach einem Rundgang über das Anwesen der Familie Dubelj sehen Sie eine Vorführung der traditionellen Olivenölherstellung. Kostprobe dalmatinischer Spezialitäten und Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Begrenzte Teilnehmerzahl.
45 €


BAR

Stari Bar, ca. 3 Std.
Kurzer Bustransfer vom Schiff in die Altstadt Stari Bar. Sie duckt sich im Schutz der auf einem Felsen des Rumija-Gebirges thronenden Burg. In das Hinterland waren die Küstenbewohner seinerzeit aus Angst vor Pirateneinfällen gezogen. Erst im 19. Jh. entwickelte sich aus der verlassenen Siedlung der neue Stadtteil Novi Grad. Zu Fuß besichtigen Sie den historischen Stadtteil Stari Bar. Weiterhin sehen Sie einen der drei ältesten Olivenbäume der Welt, der bereits über 2.000 Jahre alt ist. Anschließend unternehmen Sie eine Rundfahrt mit Spaziergang durch den modernen Stadtteil Bars und kehren zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Etwa 2 Stunden Fußwege insgesamt.
39 €

Bootsfahrt auf dem Skutarisee, ca. 5 Std. mit Essen
Der Nationalpark Skutarisee ist zweifellos einer der schönsten Nationalparks in Montenegro und eines der Wahrzeichen des Landes. Der See zählt neben dem Gardasee zu den größten Seen Südeuropas und liegt im Grenzgebiet zwischen Montenegro und Albanien. Sie fahren etwa 45 Min. bis zum am Seeufer gelegenen Dorf Virpazar und steigen in ein Ausflugsboot um. Erleben Sie während Ihrer 2-stündigen Überfahrt auf dem See die atemberaubende Schönheit des Skutarisees, die blühende Flora, Fauna und die umliegende Landschaft. Getränke werden an Bord gereicht. Am Ziel im Dorf Rijeka Crnojevića angekommen, genießen Sie eine traditionelle Mahlzeit. Danach erfolgt die gut einstündige Fahrt über Podgorica, der Hauptstadt Montenegro’s, zurück zum Hafen von Bar.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
69 €

Überlandfahrt von Bar nach Kotor, ca. 8,5 Std. mit Essen
Etwa einstündige Busfahrt von Bar in den malerischen Küstenort Budva. Ca. einstündiger Spaziergang durch die von einer mittelalterlichen, denkmalgeschützten Stadtmauer umgebene Altstadt mit ihren pittoresken Häusern und schmalen Gassen. Bei einem Erdbeben 1979 wurde die Altstadt fast vollständig zerstört und nach alten Plänen im venezianischen Stil rekonstruiert. Nach dem Rundgang haben Sie etwa 45 Min. Freizeit für eigene Erkundungen. Anschließend Weiterfahrt nach Cetinje, bis 1918 Hauptstadt des Landes und heute noch Amtssitz des montenegrinischen Präsidenten. Hier besuchen Sie das Fürst Nikola Museum. Fürst Nikola baute einst den kleinen Ort zur modernen Hauptstadt Montenegros aus. Anschließend gelangen Sie durch das malerische Hinterland nach Njegusi, wo Sie sich bei einem landestypischen Mittagessen stärken, bevor Sie nach Kotor weiterfahren. Während eines Rundganges durch die mittelalterliche Altstadt besichtigen Sie die romanische Kathedrale St. Tryphon, deren Ursprung auf das 12. Jh. zurückgeht, und kehren anschließend zum Schiff zurück, das mittlerweile in Kotor angekommen ist.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
79 €


KOTOR

Historischer Stadtrundgang, ca. 1,5 Std.
Kotor und die von hohen Bergen umrahmte Bucht ist die bekannteste Ferienregion Montenegros. Aufgrund der einmaligen Lage und der Vielzahl an kulturhistorischen Gebäuden wurde Kotor 1979 von der UNESCO zum Weltkultur- und -naturerbe ernannt. Während Ihres Spaziergangs durch die von einer 4,5 km langen Stadtmauer umgebene mittelalterliche Altstadt besichtigen Sie unter anderem die romanische Kathedrale St. Tryphon, deren Ursprung auf das 12. Jh. zurückgeht, und das Maritime Museum. Nach den Besichtigungen kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
19 €

Kotor und Budva, ca. 4,5 Std.
Etwa 45-minütige Busfahrt in den malerischen Küstenort Budva. Spaziergang durch die von einer mittelalterlichen, denkmalgeschützten Stadtmauer umgebene Altstadt mit ihren pittoresken Häusern und schmalen Gassen. Bei einem Erdbeben 1979 wurde die Altstadt fast vollständig zerstört und nach alten Plänen im venezianischen Stil rekonstruiert. Nach einem Rundgang haben Sie etwa 1 Stunde Freizeit für eigene Erkundungen. Anschließend Rückfahrt nach Kotor. Während Ihres Spaziergangs durch die mittelalterliche Altstadt besichtigen Sie die romanische Kathedrale St. Tryphon, deren Ursprung auf das 12. Jh. zurückgeht, sowie das Maritime Museum. Anschließend Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Kotor und Perast, ca. 4 Std.
Kurze Busfahrt zum etwa 12 km entfernten Städtchen Perast, das malerisch an der Bucht von Kotor liegt. Im 18. Jh. gab es hier vier Reedereien, die zusammen eine Handelsflotte von über 100 Schiffen unterhielten. Aus dieser Blütezeit stammen zahlreiche barocke Villen, Altersruhesitze der Kapitäne. Sie besuchen das Maritime Museum und haben anschließend etwas Freizeit, bevor Sie per Boot zur künstlich angelegten Insel Gospa od Skrpjela ("St. Marien auf dem Felsen") übersetzen. Die Insel mit ihrer Kapelle ist ein bekannter Wallfahrtsort. Anschließend Rückfahrt per Boot und Bus nach Kotor, wo die Kathedrale St. Tryphon besichtigt wird, bevor es zum Schiff zurückgeht.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Montenegro Rundfahrt mit Snack, ca. 5,5 Std. mit Snack
Durch das malerische Hinterland fahren Sie in das kleine Dorf Njegusi, wo Sie mit landestypischen Köstlichkeiten und einem Gläschen Wein begrüßt werden. Anschließend Weiterfahrt nach Cetinje, bis 1918 Hauptstadt des Landes und heute noch Amtssitz des montenegrinischen Präsidenten. Hier besuchen Sie das Fürst Nikola Museum. Fürst Nikola baute einst den kleinen Ort zur modernen Hauptstadt Montenegros aus. Auf dem Rückweg nach Kotor Fotostopp mit Blick auf den Badeort Budva. Der malerische Ort liegt dem Festland vorgelagert und ist nur über eine schmale Landzunge zu erreichen.
Bitte beachten: Dieser Ausflug führt über Serpentinenstraßen auf eine Höhe von bis zu 1.100 m.
59 €

Stadtrundgang Kotor am Abend, ca. 1 Std.
Kotor und die von hohen Bergen umrahmte Bucht ist die bekannteste Ferienregion Montenegros. Aufgrund der einmaligen Lage und der Vielzahl an kulturhistorischen Gebäuden wurde Kotor 1979 von der UNESCO zum Weltkultur- und -naturerbe ernannt. Während Ihres Spaziergangs durch die mittelalterliche Altstadt besichtigen Sie die romanische Kathedrale St. Tryphon, deren Ursprung auf das 12. Jh. zurückgeht. Anschließend kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
19 €


HERAKLION / KRETA

Landschaftsfahrt mit Fotostopps, ca. 3 Std.
Diese Landschaftsfahrt führt in die Berge Kretas wie auch an die Küste mit atemberaubender Aussicht aufs Meer. Sie fahren über die ursprünglichen Dörfer der Region Malevizi mit Fotostopps und besuchen eine Bäckerei sowie ein kleines Dorfmuseum mit beeindruckenden Skulpturen aus Olivenholz. Genießen Sie die unterschiedlichen Landschaftsbilder, die Kreta zu bieten hat.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Savathianon-Wandertour, ca. 4,5 Std.
Zunächst kurze Rundfahrt im Minibus durch Heraklion bevor Sie über immer enger werdende Straßen bergauf das Nonnenkloster Savathianon erreichen. Die alte Klosteranlage wurde von den Nonnen mit viel Eigenarbeit renoviert und die vielen Blumen und Bäume innerhalb der Anlage werden liebevoll gehegt. Sie sehen die alte Klosterkirche und die Weberei. Nach der Besichtigung wird Kaffee im Refektorium angeboten, bevor Sie sich mit herrlichem Ausblick auf die Bucht von Heraklion auf Ihre Wanderung bergab begeben. Etwa 250 Höhenmeter werden überwunden. Eine gute Stunde Fußweg über einen Feldweg zum Dorf Rodia mit altem venezianischem Herrenhaus und Minibusfahrt zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Festes Schuhwerk empfohlen. Begrenzte Teilnehmerzahl.
39 €

Knossos, ca. 4 Std.
Fahrt vom Hafen zur Besichtigung des Palastes von Knossos, dem weltberühmten Zeugnis minoischer Kultur. Die weitläufige, labyrinthartige Anlage wird Sie sicherlich genauso faszinieren wie einst den englischen Archäologen Arthur Evans, der den Palast Anfang des 20. Jahrhunderts freilegte. Knossos war Hauptstadt des minoischen Kreta und Sitz des sagenhaften Königs Minos. Die einstige Pracht und Größe dieser Kultur ist noch heute erkennbar. Bevor Sie zum Schiff zurückkehren, besuchen Sie noch einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb in der Nähe und haben Gelegenheit kretische Produkte und Wein zu kosten.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Kloster Agia Irini, Rethymnon und Fodele, ca. 8 Std. mit Essen
Auf der Nationalstraße fahren Sie etwa 1,5 Std. mit immer wieder faszinierenden Ausblicken auf Meer und Gebirge in westlicher Richtung nach Rethymnon. Sie bummeln durch die schmalen Gassen der romantischen Altstadt mit ihren osmanisch-venezianischen Baumonumenten bis zum venezianischen Hafen. Das archäologische Museum von Rethymnon zeigt Ihnen die Schätze der Umgebung. Weiterfahrt über schmale Straßen an alten Olivenhainen vorbei zum imposanten griechisch-orthodoxen Kloster Agia Irini, hoch über Rethymnon gelegen. Nach einer Führung nehmen Sie bei den gastfreundlichen Nonnen Ihr Mittagessen ein. Während der Rückfahrt nach Heraklion besuchen Sie das idyllische Orangendorf Fodele. Genießen Sie etwas Zeit zur freien Verfügung bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
69 €

Knossos und Heraklion, ca. 5 Std.
Fahrt vom Hafen zur Besichtigung des Palastes von Knossos, dem weltberühmten Zeugnis minoischer Kultur. Die weitläufige labyrinthartige Anlage wird Sie sicherlich genauso faszinieren wie einst den englischen Archäologen Arthur Evans, der den Palast Anfang des 20. Jahrhunderts freilegte. Knossos war Hauptstadt des minoischen Kreta und Sitz des sagenhaften Königs Minos. Die einstige Pracht und Größe dieser Kultur ist noch heute erkennbar. Anschließend Rückfahrt nach Heraklion. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt besuchen Sie die interessante Teilausstellung des archäologischen Museums mit Hauptfunden aus ganz Kreta. Nach einem kleinen geführten Stadtrundgang in der Innenstadt genießen Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen und Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Lassithi-Hochebene und Kloster Kera, ca. 5 Std.
Etwa eine Stunde Fahrt zunächst in östlicher Richtung und weiter in das Landesinnere. Teilweise über Serpentinen gelangen Sie in die Bergwelt Kretas bis Sie das Nonnenkloster Kera mit alten byzantinischen Freskenresten erreichen. Das kleine Klostermuseum beherbergt Ikonen und Kirchenutensilien. Anschließend fahren Sie in die fruchtbare Lassithi-Hochebene umgeben von den Gipfeln des Dikti-Gebirges. Eindrucksvoller Fotostopp beim Selipass. Anschließend passieren Sie traditionelle kleine Dörfer am Rande der Hochebene. Nach einer Kaffeepause kehren Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Sehr kurvige Straßen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €


LIMASSOL

Kourion und Limassol, ca. 4 Std.
Nach kurzer Fotopause an der Johanniterburg von Kolossi aus dem 13. Jh. und über eine Straße, die durch Orangenhaine und Weinanbaugebiete führt, erreichen Sie die historische Stadt Kourion. Archäologen haben große Teile dieser antiken Stadt aus dem 2.Jh.v.Chr. freigelegt. Am eindrucksvollsten ist das römische Amphitheater und die Villa des Eustolios mit Mosaiken aus dem 5.Jh.n.Chr. Nach der Besichtigung und etwas Freizeit Rückfahrt nach Limassol. Nach einem kurzen geführten Rundgang in der Altstadt haben Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen oder die Gelegenheit zur Besichtigung des Mittelalterlichen Museums in der Burg von Limassol (Eintritt gegen Gebühr, ca. EUR 4,50 p.P.). Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
29 €

Kourion und Dorf Omodos, ca. 4 Std.
Zunächst besichtigen Sie das antike Kourion, ca. 19 km westlich von Limassol gelegen. Archäologen haben große Teile dieser antiken Stadt aus dem 2. Jh.v.Chr. freigelegt. Am eindrucksvollsten ist das römische Amphitheater und die Villa des Eustolios mit Mosaiken aus dem 5.Jh.n.Chr. Nach der Besichtigung und etwas Freizeit Weiterfahrt in das malerische Dorf Omodos, das für die Weinproduktion bekannt ist. Während eines Spaziergangs sehen Sie die älteste Weinpresse Zyperns und besichtigen die Kirche des Heiligen Kreuzes, wo sich der Legende nach ein Stück vom Kreuz Jesu befindet. Abschließend knapp 1-stündige Rückfahrt zum Schiff.
29 €

Paphos, ca. 5 Std.
Fahrt entlang der grünen Wein- und Zitrusplantagen von Phassouri mit Fotostopp beim sagenumwobenen Geburtsort der Aphrodite, in "Petra tou Romiou". Anschließend Weiterfahrt zu den Ruinen von Paphos, welche 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurden. Sie besichtigen zunächst das Ruinengelände mit der Palussäule und den Archäologischen Park sowie die berühmten Fußbodenmosaike im Haus des Dionysos. Die Mosaike zeigen Jagdszenen und Geschichten aus der griechischen Mythologie. Nach etwas Freizeit am Hafen von Paphos kehren Sie nach Limassol zurück.
35 €

Troodos und UNESCO-Kirchen, ca. 8 Std. mit Essen
Sie fahren etwa 1 Std. in das Gebiet des Troodos-Gebirges. Diese Region zeichnet sich durch eine besonders große Konzentration an Kirchen und Klöstern aus. Zunächst legen Sie einen Zwischenstopp in dem kleinen Straßenort Troodos ein und fahren dann weiter zu der sogenannten Scheunendachkirche Agios Nikolaos tis Stegis. Sie ist vollständig mit Wandmalereien aus dem 11. bis 17.Jh. bedeckt und wird auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geführt. Weiterfahrt nach Galata und Besuch der zyprisch-orthodoxen Kirche Panagia tis Podithou, seit 1985 ebenfalls Teil der UNESCO-Weltkulturerbestätte. Anschließend fahren Sie in das auf 667 m Höhe gelegene Dorf Kakopetria und nehmen in einer Taverne Ihr Mittagessen ein. Frisch gestärkt erkunden Sie zu Fuß das Dorf, wo zahlreiche Zyprioten aufgrund der angenehmen Temperaturen ihre Sommerfrische verbringen. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
65 €

Nikosia, ca. 5,5 Std.
Etwa 80 km von Limassol entfernt befindet sich die letzte geteilte Hauptstadt der Welt. Durch Nikosia verläuft die Grenze zwischen dem griechischen und türkischen Teil Zyperns. Sie besichtigen zunächst das byzantinische Ikonen-Museum mit wertvollen Heiligenbildern aus dem 9. bis 18. Jh. Entlang der Stadtmauer aus dem 16. Jh. gelangen Sie zur Johannes-Kathedrale, erbaut 1662. Im Anschluss Freizeit für eigene Erkundungen im Altstadtviertel Laiki Yitonia mit vielen Geschäften, Restaurants und traditioneller Architektur. Rückfahrt zum Schiff in Limassol.
Bitte beachten: Geschäfte an Sonn- und Feiertagen nur teilweise geöffnet.
49 €


ALANYA

Panoramafahrt Alanya, ca. 2 Std.
Sie fahren durch das Stadtzentrum zu einem Aussichtspunkt auf einer Höhe von etwa 350 m, von dem aus sich Ihnen ein besonders schöner Blick auf das Umland bietet. Nach einer Fotopause fahren Sie weiter zur Türkischen Riviera und genießen hier das malerische Panorama mit der Festung auf dem Burgberg. Nach einer weiteren Fotopause fahren Sie gemütlich wieder zurück zum Hafen von Alanya.
25 €

Side und Aspendos, ca. 6 Std. mit Essen
Zunächst etwa 1-stündige Fahrt nach Aspendos. Das Theater der antiken Stadt ist eines der besterhaltenen Amphitheater Kleinasiens. Dieses beeindruckende Bauwerk wurde ab dem 2. Jh. v. Chr. aus Marmor und Kalkstein erbaut und bot schätzungsweise 15.000 bis 20.000 Zuschauern Platz. Die hervorragende Akustik fasziniert noch heute. Anschließend Weiterfahrt nach Side, wo Sie den Apollon-Tempel besichtigen. Mit einer imposanten Größe von 17 x 30 m ist er ein gut erhaltenes Beispiel byzantinischer Baukunst. Nach dem Mittagessen in einem örtlichen Restaurant Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
45 €

Alanya, Dim Höhle und Bootsfahrt, ca. 6,5 Std. mit Essen
Kurze Panoramafahrt durch Alanya zur Besichtigung des Burgberges. Die Burg von Alanya blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und zählt aufgrund ihrer geschützten Lage zu den besterhaltenen Festungen Anatoliens. Anschließend Fahrt zur Dim Höhle, eine der größten öffentlich zugänglichen Tropfsteinhöhlen der Türkei. Die Höhle ist etwa 360 m lang und durchschnittlich 10 - 15 m breit und hoch. Anschließend Mittagessen direkt am Dim-Fluss. Rückfahrt nach Alanya und Umstieg auf ein Ausflugsboot. Entspannte etwa 1-stündige Bootsfahrt entlang der Küstenlinie und vorbei an den Piratenhöhlen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Während der Besichtigung der Höhle sind insgesamt etwa 700 (meist bequem zu laufende) Treppenstufen zu überwinden.
45 €

Manavgat-Wasserfall und Flussfahrt, ca. 6,5 Std. mit Essen
Etwa einstündige Fahrt entlang der Küstenstraße bis Manavgat. Zunächst besichtigen Sie den Manavgat-Wasserfall, der sich besonders durch seine Breite und große Wassermenge auszeichnet. Anschließend kurzer Bustransfer zum Manavgat-Fluss, wo Sie in Ihr Ausflugsboot umsteigen. Auf der Fahrt zur Flussmündung bieten sich malerische Fotomotive. Mittagessen an Bord des Ausflugsschiffes. Rückkehr zum Bootssteg und Bustransfer zurück nach Alanya.
45 €


RHODOS

Panoramafahrt Filerimos und Rhodos-Stadt, ca. 2,5 Std.
Vom Hafen aus beginnt Ihre Rundfahrt durch die Neustadt zum Mandrakihafen. Hier sehen Sie die Wahrzeichen Elafos und Elafina, die Evangelismos Kirche und alle Verwaltungsgebäude im venezianischen Baustil. Kurze Zeit später erreichen Sie den nördlichsten Zipfel der Insel, wo sich das Meer in Ägäis und Lykisches Meer teilt. Bei klarer Sicht können Sie bis in die Türkei blicken. Westwärts geht es über Serpentinen auf den Filerimos Berg, wo Sie von einer Anhöhe aus ein fantastisches Panorama auf die Ebenen von Rhodos genießen. Auf der Rückfahrt erklimmen Sie den Monte Smith für einen Fotostopp an den Überresten des Apollo Tempels. In Rhodos-Stadt umrunden Sie die komplette beeindruckende Altstadtmauer der mittelalterlichen Kreuzritterstadt, bevor Sie wieder am Hafen ankommen.
29 €

Lindos, ca. 4,5 Std.
Etwa 1-stündige Fahrt entlang der Ostküste nach Lindos. Der Ort gehört zu den eindrucksvollsten Landschaftsbildern Griechenlands mit malerisch an einer Bucht angesiedelten Häusern, die teilweise mit Keramikfliesen verziert sind. Bekannt ist die Akropolis der Göttin Athena Lindia, auf der Anhöhe gelegen, welche Sie zu Fuß erklimmen können (viele Treppenstufen). Führung und Besichtigung der Akropolis. Abstieg und Freizeit im Ort für eigene Unternehmungen. Danach kehren Sie mit dem Bus auf gleicher Strecke nach Rhodos-Stadt zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Festes Schuhwerk für den Aufstieg auf die Akropolis empfohlen.
39 €

Rhodos und die Thermen von Kalithea, ca. 3,5 Std.
Zunächst Besuch der Thermen von Kalithea, die am Rande einer Bucht südlich von Rhodos-Stadt liegen. Die aufwändig restaurierte Anlage, deren Gründung auf die Zeit des Römischen Kaisers Augustus zurückgeht, ist seit der Wiedereröffnung 2007 ein beliebtes Ausflugsziel. Szenen aus bekannten Filmen wie z.B. "Die Kanonen von Navarone" oder "Urlaub auf Rhodos" aus der Krimiserie "Die Abenteuer des Hercule Poirot" wurden hier gedreht. Während einer kleinen Panoramafahrt fahren Sie zum Stadthügel Monte Smith, wo Sie die Akropolis von Rhodos, den Apollon Tempel und das antike Wettkampfstadion sehen. Weiterfahrt Richtung Neustadt vorbei am Mandraki Hafen bis zum Tor d’Amboise, von wo es dann zu Fuß durch die Altstadt geht. Während eines geführten Rundgangs sehen Sie den Großmeisterpalast, die Ritterstraße, die Süleyman-Moschee sowie die Bazarstraße. Anschließend Freizeit für einen individuellen Bummel und Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Panoramafahrt, ca. 2,5 Std.
Fahrt durch die Neustadt zum Mandraki Hafen, wo Sie die Statuen Elafos und Elafina an der Hafeneinfahrt sehen können, außerdem passieren Sie die schlichte Evangelismos Kirche und die Verwaltungsgebäude im venezianischen Baustil. Sie erreichen den nördlichsten Zipfel der Insel Rhodos, wo sich die See in Ägäis und Lykisches Meer teilt. An klaren Tagen reicht die Sicht bis zur Küste der Türkei. Westwärts fahren Sie über Serpentinen auf den Filerimos Berg, der ein herrliches Panorama bietet. Rückfahrt nach Rhodos Stadt über den Monte Smith Hügel, mit Fotostopp an den Überresten des Apollo Tempels. Sie umrunden die beeindruckende Altstadtmauer der mittelalterlichen Stadt Rhodos, bevor Sie wieder am Schiff ankommen.
29 €


SANTORIN

Inselfahrt, ca. 4 Std.
Ihre Rundfahrt startet am kleinen Hafen von Athinios. Sie fahren auf kurvenreicher Straße Richtung Pyrgos. Der höchstgelegene Ort der Insel zählt zu den ältesten Siedlungen und hat seinen historischen Charakter bewahrt. Eine Straße führt zum Kloster des Propheten Elija mit herrlichem Blick auf das Ägäische Meer. Weiterfahrt entlang der Küste in nördlicher Richtung zum malerischen Künstlerort Ia. Typisch weiß getünchte Häuser, Kirchen mit blaufarbenen Kuppeln und marmorgepflasterte Gassen mit zahlreichen Geschäften und Galerien laden zum Bummeln ein. Anschließend Rückfahrt zur Inselhauptstadt Thira, deren Lage am Kraterrand beeindruckt. Fahrt mit der Seilbahn hinab zum Hafen, wo die Tenderboote des Schiffes bereits auf Sie warten.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Antikes Santorin, ca. 4 Std.
Vom kleinen Hafen in Athinios fahren Sie zur archäologischen Ausgrabungsstätte Akrotiri im Süden Santorins. 1967 wurde der Ort von dem Archäologen Spyridon Marinatos entdeckt. In ihrer Blütezeit wurde die Stadt bei einem Vulkanausbruch begraben und für rund 3.500 Jahre konserviert. Gut erhaltene Ruinen und Fresken sind sehenswerte Zeugen der Bronzezeit. Nach der Besichtigung folgt eine landschaftlich schöne Fahrt in den Norden der Insel nach Ia. Der malerische Ort liegt auf 70-100 m Höhe auf dem Kraterrand der Kykladeninsel und bietet herrliche Ausblicke auf das Ägäische Meer. Genießen Sie einen Spaziergang durch die engen Gassen des alten Dorfes mit seinen weißgetünchten Häusern und kleinen bunten Läden. Anschließend fahren Sie zur eindrucksvoll gelegenen Inselhauptstadt Thira. Mit der Seilbahn fahren Sie zurück zum Hafen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
53 €


SYRAKUS / SIZILIEN

Catania, ca. 4,5 Std.
Catania, Siziliens zweitgrößte Stadt, liegt am Fuße des Ätna. Während dieses Ausfluges entdecken Sie die Barockstadt, die nach einem Erdbeben 1693 wieder aufgebaut wurde. Fahrt vom Hafen in die Innenstadt, u.a. vorbei am Brunnen "Fontana di Proserpina", der Piazza Verga, Via Etnea, Villa Bellini und Piazza Stesicoro mit dem Denkmal Vincenzo Bellinis und den Überresten des römischen Amphitheaters. Während Ihres etwa 1,5-stündigen Rundgangs durch das historische Zentrum sehen Sie die barocke Kathedrale mit der St. Agatha Kapelle, den Elefantenbrunnen, die Via Crociferi mit ihren herrlichen Kirchen und die Piazza Università. Anschließend etwas Freizeit, bevor es zum Schiff zurückgeht.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Ragusa Ibla, ca. 5 Std.
Sie fahren etwa 1,5 Std. nach Ragusa Ibla, bedeutendes historisches Zentrum der Stadt Ragusa, das seit 2002 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geführt wird. Es zeichnet sich aus durch sein künstlerisch-architektonisches Erbe mit barocken Palästen und Kirchen. Während des Rundgangs durch die engen gewundenen Gassen erleben Sie die ausdrucksstarke altertümliche Atmosphäre. U.a. sehen Sie den prachtvollen Dom San Giorgio, der als ein Meisterwerk des sogenannten Ibleischen Barocks gilt, sowie die ebenfalls barocke Kirche San Giuseppe. Sie haben im Anschluss etwa eine halbe Stunde Zeit zur freien Verfügung für individuelle Unternehmungen. Danach erfolgt dann wieder die Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Noto, ca. 4 Std.
Nur 35 km von Syrakus entfernt liegt auf 159 m Höhe die Kleinstadt Noto, von Olivenhainen und Mandelbäumen umgeben. 2002 von der UNESCO zum Welterbe erklärt, ist Noto ein Musterbeispiel spätbarocker Architektur. Die Stadt wurde nach einem Erdbeben 1693 ab 1703 komplett im sizilianischen Barock neu aufgebaut. Während eines etwa 2-stündigen Rundgangs können Sie die aus hellem Kalktuff erbauten Paläste und Kirchen bestaunen, darunter den Palazzo Ducezio (das heutige Rathaus), den Palazzo Nicolaci mit beeindruckenden Balkonen sowie den Dom. Nach der Führung etwas Freizeit für eigene Erkundungen und anschließend Rückfahrt nach Syrakus zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Syrakus, ca. 4 Std.
Sie besichtigen die Geburtsstadt des Archimedes und Heimatstadt Platons. Syrakus blickt auf eine lange und interessante Geschichte zurück, viele Ruinen erinnern heute noch an das Altertum. Sie sehen u.a. den Apollo-Tempel, ältestes dorisches Bauwerk Siziliens, die Barock-Kathedrale (Außenbesichtigung) und den Arethusa-Brunnen. Vom griechischen Amphitheater führt ein schattiger Weg zu den gewaltigen Steinbrüchen "Latomia del Paradiso", die in griechischer Zeit als Gefängnis dienten. Ein Felsbogen führt zur Höhle "Ohr des Dionysos". Diese Höhle soll der griechische Gott Dionysos benutzt haben, um Gefangene zu belauschen. Neben einem Transfer zur archäologischen Ausgrabungsstätte findet die Besichtigung größtenteils zu Fuß statt.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
59 €

Vulkan Ätna, ca. 6 Std. mit Lunchbox
Der Ätna, Europas größter Vulkan mit einer Höhe von ca. 3.400 m und einer Ausdehnung von ca. 1.170 qkm, gleicht von Ferne einem flachen Riesenkegel. 1669 haben zähflüssige glühende Lavaströme den Westen der Stadt Catania zerstört. Oberhalb 2.000 m beginnt die unfruchtbare Zone, auf der Vulkanspitze liegt etwa sieben Monate im Jahr Schnee. Aus der Nähe ist der Ätna eine Vulkanlandschaft mit Lavawüste und zahlreichen Nebenkratern. Es kann die Nord- oder Südroute zur Auffahrt genutzt werden, dies richtet sich nach den Aktivitäten des Vulkans. Sie fahren durch ausgedehntes Rebenland auf fruchtbarer Vulkanerde und über zahlreiche Kurven bis zu einer Höhe von etwa 2.000 m. Hier können Sie kleine Krater und bizarre, erkaltete Lavaströme sehen, außerdem haben Sie bei gutem Wetter einen schönen Blick auf den Golf von Catania. Lunchbox-Mittagessen unterwegs.
Bitte beachten: Durchführung wetterbedingt. Jacke und festes Schuhwerk erforderlich. Fahrt mit der Seilbahn nach Montagnola (2.500 m) nicht inklusive. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Taormina, ca. 7,5 Std. mit Lunchbox
Sie fahren etwa 2 Std. nach Taormina und besichtigen das berühmte antike Theater mit Aussicht auf den Vulkan Ätna. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt genießen Sie Freizeit, um durch die zahlreichen Boutiquen Taorminas zu bummeln. Lunchbox-Mittagessen unterwegs. Nachmittags Transfer zurück nach Syrakus zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
69 €


NEAPEL

Sorrent individuell, ca. 4,5 Std.
Sie fahren knapp 1,5 Std. entlang der schönen Bucht von Neapel und durch kleine Dörfer bis nach Sorrent. Genießen Sie die tollen Ausblicke, die sich während der Fahrt entlang der Felsküste bieten. Nach einer kurzen Orientierung haben Sie Zeit zur freien Verfügung, die Stadt mit ihren engen Gassen, kleinen Plätzen und malerischen Geschäften individuell zu erkunden. Im Anschluss erfolgt dann wieder die Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Panoramafahrt Neapel, ca. 3 Std.
Während Ihrer Panoramafahrt durch Neapel passieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z.B. den Hafen, die Via Marina, den Hügel Posillipo, das Castel dell'Ovo und St. Lucia. Anschließend Fotostopp an der Piazza del Municipio mit dem imposanten Castel Nuovo und an der Piazza Plebiscito mit Blick auf den Königspalast und das Opernhaus. Hier genießen Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
35 €

Herculaneum, ca. 4 Std.
Sie fahren etwa 45 Min. mit dem Bus zur Ausgrabungsstätte Herculaneum, eine antike Stadt, die genau wie Pompeji im Jahr 79 n.Chr. beim Ausbruch des Vesuvs unterging. Die Ausgrabungen begannen bereits im 16. Jh. Zu den interessantesten Entdeckungen zählen die Privathäuser und Villen, deren Innenausstattung teilweise erhalten blieb. In manchen Häusern wurden römische Graffiti oder auch Brot, Getreide und Eierschalen entdeckt. Sehenswert sind weiterhin die Mosaikfußböden und die Hauswasserleitungen aus Blei. Nach etwa 1,5 Std. Besichtigung kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Festes Schuhwerk empfohlen.
69 €

Vesuv, ca. 3,5 Std.
Mit dem Bus fahren Sie über Ercolano, vorbei am Observatorium, bis auf ca. 1.000 m des 1.281 m hohen Vesuvs. Während Ihres etwa 90-minütigen Aufenthalts haben Sie die Möglichkeit zu einem individuellen Spaziergang auf einem steilen Serpentinenpfad hinauf zum Kraterrand. An klaren Tagen haben Sie einen fantastischen Ausblick über die Bucht von Neapel, auf Capri im Blauen Golf und das grüne Ischia. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Festes Schuhwerk und Windjacke empfohlen. Die Öffnung der Zufahrt zum Vesuv ist stark wetterabhängig.
45 €

Pompeji, ca. 4 Std.
Nach etwa 45-minütiger Fahrt erreichen Sie die etwa 20 km südöstlich von Neapel gelegene Ruinenstadt Pompeji. Die Stadt wurde 79 n. Chr. durch einen plötzlichen gewaltigen Ausbruch des Vesuvs verschüttet. Sie genießen einen etwa 2-stündigen Aufenthalt in der freigelegten römischen Stadt und erhalten dabei einen guten Eindruck von der frühzeitlichen römischen Wohnkultur. Anschließend etwas Freizeit, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Festes Schuhwerk empfohlen.
69 €


CIVITAVECCHIA (ROM)

Rom individuell, ca. 9 Std., ohne Essen
Etwa 1,5 Stunden Transfer nach Rom, wo Sie fast 6 Std. Freizeit für eigene Erkundungen haben. Sie erhalten einen Stadtplan zur Orientierung. Anschließend gemeinsamer Rücktransfer zum Schiff nach Civitavecchia.
Bitte beachten: Der Transfer erfolgt ohne örtliche Reiseleitung. Haltestelle wird voraussichtlich nahe des historischen Zentrums an der Piazzale Washington/Piazzale Flaminio sein.
39 €

Tuscania mit Weinprobe, ca. 5 Std.
Vom Hafen aus fahren Sie etwa 40 Min. in den historischen Ort Tuscania mit etruskischer Vergangenheit. Wie Rom wurde Tuscania ursprünglich auf 7 Hügeln errichtet. Während eines etwa 2-stündigen Rundgangs besichtigen Sie die beiden schönen Kirchen Basilika San Pietro und Basilika Santa Maria Maggiore außerhalb der Stadtmauern. Im Anschluss fahren Sie in das Valle del Marta zu einem Weingut. Nach Besichtigung des kleinen angeschlossenen Museums genießen Sie eine Verkostung von drei verschiedenen Weinen. Dazu werden Ihnen lokale Spezialitäten gereicht. Nach insgesamt 1,5 Std. Aufenthalt Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
45 €

Rom Panoramafahrt, ca. 5 Std.
Etwa 1,5-stündige Fahrt über die Autobahn nach Rom. Ihr örtlicher Reiseführer erwartet Sie in der Innenstadt und zeigt Ihnen vom Bus aus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des alten und neuen Roms: z.B. Kolosseum, Forum Romanum, Konstantinsbogen, Piazza Venezia, das pompöse Bauwerk Vittorio Emanuele II, Circus Maximus, Santa Maria Maggiore, Piazza della Repubblica, Via Veneto, Villa Borghese Park sowie die Engelsburg und den Vatikan mit dem glanzvollen Petersdom. Keine Fotostopps mit Ausstieg geplant, der Bus passiert die Sehenswürdigkeiten nach Möglichkeit in gemäßigtem Tempo. Kurzer Toilettenstopp unterwegs.
49 €

Ostia Antica, ca. 4,5 Std.
Mit dem Bus fahren Sie eine gute Stunde nach Ostia Antica und besichtigen die ca. 90 km südlich von Rom gelegene Ausgrabungsstätte der antiken Hafenstadt. Ostia wurde voraussichtlich im 4. Jh. v. Chr. als Militärlager gegründet, um Rom zu schützen und den Seehandel der Region zu kontrollieren. Schnell entwickelte sich das Lager zu einem der wichtigsten Hafenstädte des Römischen Reiches. Während Ihres gut 1,5-stündigen Rundgangs sehen Sie u.a. das Theater, das Forum und die Thermen des Neptun mit eindrucksvollen Mosaiken, Zeugnisse einer ehemals lebendigen und blühenden Handelsstadt. Nach kurzer Freizeit für eigene Erkundungen fahren Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
69 €

Rom und Vatikan, ca. 10 Std. mit Essen
Knapp 2-stündige Fahrt über die Autobahn nach Rom. Ihr örtlicher Reiseführer erwartet Sie in Rom und zeigt Ihnen während einer kurzen Panoramafahrt vom Bus aus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Kolosseum, Forum Romanum, Circus Maximus und Piazza Venezia. Der anschließende ca. 2-stündige Rundgang durch die Stadt führt am Trevi-Brunnen vorbei zum Pantheon (Außenbesichtigung) und der Piazza Colonna. Mittagessen in einem zentral gelegenen Restaurant. Am Nachmittag besichtigen Sie den Petersdom im Vatikan individuell. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Festes Schuhwerk empfohlen. Kleidervorschrift Petersdom: Knie und Schultern bedeckt, Mitnahme von großen Taschen in den Dom nicht gestattet. Warteschlangen sind zu erwarten. Der Petersdom kann auch kurzfristig aufgrund von Feierlichkeiten/Gottesdiensten geschlossen werden.
99 €

SAVONA

Stadtrundgang
Dieser Ausflug befindet sich in Vorbereitung. Programm/Preis folgen ca. Oktober 2021

Pisa
Dieser Ausflug befindet sich in Vorbereitung. Programm/Preis folgen ca. Oktober 2021

Florenz,
Dieser Ausflug befindet sich in Vorbereitung. Programm/Preis folgen ca. Oktober 2021

TOULON

Panoramafahrt Toulon, ca. 1,5 Std.
Ihre Rundfahrt startet am alten Fischerhafen Mourillon. An der Tour Royale, einem eindrucksvollen Rundturm aus dem 16.Jh. und Teil einer eindrucksvollen Verteidigungsanlage, wird ein Fotostopp eingelegt. Von hier genießen Sie einen schönen Blick auf die Bucht, seinerzeit der erste Militärhafen in Frankreich. Sie fahren entlang schöner Sandstrände und über die Corniche du Cap Brun, die durch das exklusivste Wohnviertel von Toulon führt, wo u.a. der Schriftsteller André Gide, der Filmemacher Jean Cocteau und General de Gaulle gelebt haben. Weiter geht es über die Corniche Marius Escartefigue, entlang der Südhänge des Mont Faron mit spektakulärer Sicht auf die Bucht. Rückfahrt in die Innenstadt. Sie passieren den Place de la Liberté, das Opernhaus und andere eindrucksvolle Gebäude. Zum Abschluss sehen Sie noch die kleine beliebte Altstadt, bevor Sie dann wieder Ihr Schiff erreichen.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Bandol und Sanary-sur-Mer, ca. 4 Std.
Sie fahren etwa 30 Min. nach Bandol, in früheren Zeiten Rückzugsort für Künstler und Schriftsteller, heute ist es ein angenehmer kleiner Ferienort in einer hübschen Bucht. Sie haben Zeit zur freien Verfügung für eigene Erkundungen. Bummeln Sie durch die Gassen mit ihren malerischen Häusern oder flanieren Sie über die Uferpromenade. Danach fahren Sie nach Sanary-sur-Mer, einer schönen Hafenstadt aus dem 16 Jh. im Herzen der Côte d'Azur. Der romanische Turm der Stadt stammt aus dem 13.Jh. und war Teil der Verteidigungsanlagen. Sehenswert ist auch die Kirche Saint-Nazaire mit beeindruckenden Fresken. Nach einem Rundgang haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, danach erfolgt dann wieder die Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Aix-en-Provence, ca. 5 Std.
Sie fahren etwa 75 Min. von Toulon nach Aix en Provence und unternehmen einen Rundgang durch die Hauptstadt der Provence. Sie sehen u.a. den Cours Mirabeau, eine breite, von Plantanen beschattete Allee, die im 17.Jh. an der Stelle der mittelalterlichen Stadtmauer angelegt wurde und von prächtigen Gebäuden gesäumt ist. Sehenswert ist auch der mit Moos bedeckte natürliche Heißwasserbrunnen aus dem Jahr 1734. Sein Wasser mit einer Temperatur von 34°C wurde bereits von den Römern wegen seiner heilenden Eigenschaften geschätzt. Eindrucksvoll ist auch die Kathedrale Saint Sauveur, in der sich verschiedenste Stile aus dem 5. – 17.Jh. vereinen. Abschließend haben Sie dann noch gut 1 Std. Zeit zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen, bevor es wieder zurück zum Schiff nach Toulon geht.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Marseille, ca. 5 Std.
Sie fahren etwa 1 Std. nach Marseille, der Kulturhauptstadt 2013 und Frankreichs bedeutendster Hafenstadt. Sie unternehmen eine etwa einstündige Panoramafahrt, auf der Sie u.a. die Uferstraße La Corniche J.F. Kennedy befahren, die entlang der Küste von Marseille führt mit besonders schönen Aussichten. Sie erreichen den Alten Hafen und haben hier Zeit zur freien Verfügung. Danach fahren Sie zur Basilika "Notre-Dame de la Garde", die sich auf einem Hügel in 162 m Höhe befindet. Von hier genießen Sie den wunderbaren Blick auf die Stadt. Nach dem Besuch der sehenswerten Wallfahrtskirche fahren Sie wieder zurück zum Schiff nach Toulon.
Bitte beachten: Zum Besuch der Basilika sind 120 Treppenstufen zu bewältigen.
49 €

BARCELONA

Panoramafahrt Barcelona, ca. 3 Std.
Zunächst fahren Sie auf den Berg Montjuic. Hier befinden sich das Olympia-Stadion, der Fernsehturm des Architekten Calatrava und der St. Jordi-Palast. Sie genießen einen schönen Blick auf die Stadt und den Hafen. Anschließend startet Ihre Panoramafahrt durch den Stadtteil Eixample sowie den Passeig de Gràcia, eine der bekanntesten Straßen der Stadt, auch "Champs-Élysées Barcelonas" genannt. Hier passieren Sie die von Gaudí erbauten Häuser Casa Milà und Casa Batlló. Während der Rückfahrt zum Schiff sehen Sie den Olympischen Hafen.
39 €

Barcelona, ca. 4,5 Std.
Der Ausflug beginnt mit der Fahrt auf den Berg Montjuic, wo Sie das Olympia-Stadion, den Fernsehturm Calatrava und den St. Jordi-Palast sehen. Herrlicher Blick über die Stadt. Anschließend Fahrt zur Sagrada Família. Diese bis heute nicht fertiggestellte Kirche ist das Meisterwerk des Architekten Antonio Gaudí (Außenbesichtigung). Auf dem Passeig de Gràcia sind seine berühmten Häuser Casa Milà und Casa Batlló zu sehen. Spaziergang durch den alten Stadtkern des Gotischen Viertels mit römischer Mauer und mittelalterlichen Überresten. Außenbesichtigung der Kathedrale und anschließender Spaziergang zur berühmten Promenade "Las Ramblas" sowie zum Kolumbus-Denkmal, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Historisches Barcelona, ca. 4 Std.
Zunächst kurze Panoramafahrt zum Passeig de Gràcia mit seinen berühmten Häusern Casa Milà und Casa Batlló. Ihr anschließender Rundgang beginnt in der Altstadt Barcelonas. Sie spazieren über die berühmte Promenade Las Ramblas, die sich bis zur Kolumbus-Säule am Hafen schlängelt. Hier sehen Sie viele Blumen- und Verkaufsstände sowie zahlreiche Straßenkünstler. Sie passieren die Kirche Betlem und das Opernhaus Gran Teatre del Liceu, das 1994 abbrannte und mit großem Aufwand wieder aufgebaut wurde. Direkt an der Rambla befindet sich auch der Boqueria Markt. Er zählt zu den größten und traditionellsten Lebensmittelmärkten Spaniens. Weiterhin spazieren Sie durch die Gassen des Barrio Gotico, des Gotischen Viertels. Sie gelangen zur Plaza St. Jaume, dem politischen und sozialen Zentrum mit dem Rathaus und dem Katalonischen Regierungsgebäude. Anschließend Außenbesichtigung der beeindruckenden Kathedrale, deren Bau 1298 unter der Herrschaft James II von Aragon begonnen und 1454 fertiggestellt wurde. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Der Boqueria Markt ist sonntags geschlossen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Montserrat, ca. 5 Std.
Kurze Panoramafahrt durch Barcelona mit Passage des Passeig de Gràcia, wo sich die berühmten Bauwerke Casa Milà und Casa Batlló von Antonio Gaudí befinden. Anschließend Weiterfahrt zum etwa 60 km entfernten und ca. 1.235 m hohen Bergmassiv Montserrat mit unglaublichen Felsformationen. Über einer Schlucht, an den Felsen geschmiegt, steht das Benediktinerkloster aus dem 11. Jh. Ca. 2,5-stündiger Besuch der Basilika (inkl. Freizeit) mit der berühmten Schwarzen Madonna "La Moreneta", die ebenfalls aus dem 11. Jh. stammt. Sie ist Schutzpatronin Kataloniens. Anschließend etwa 1-stündige Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Vom Busparkplatz bis zum Kloster müssen ca. 1.2 km auf kopfsteingepflasterten Wegen zurückgelegt werden, außerdem sind ca. 50 Stufen im Innern des Klosters zu überwinden. Gemütliches Schuhwerk empfohlen. Kleidung: Schultern und Knie sollten für den Besuch der Kirche bedeckt sein.
59 €

TARAGONA

Spuren römischer und mittelalterlicher Geschichte, ca. 3 Std.
Sie lernen einige bedeutende historische Denkmäler rund um Tarragona kennen: Das Castell de Tamarit wurde während des 11. Jh. auf einem kleinen Hügel errichtet und markiert den Anfang der Grenze zwischen den Christen im Norden und den Muslimen im Süden. Heute wird hier ein Hotel betrieben. Das Castell de Ferran liegt nur zwei Kilometer von Tamarit entfernt, wurde im 12.Jh. ursprünglich als Verteidigungsturm errichtet und später zu einer Burganlage mit Wall erweitert. Kurze Weiterfahrt zum Küstenort Altafulla mit mittelalterlichem Stadtkern, teilweise erhaltener Stadtmauer und großer Burganlage. Wenige Kilometer entfernt liegt das Castell de El Catllar, das auf den Ruinen einer befestigten Siedlung aus der Eisenzeit errichtet wurde. Auf einem Hügel gelegen können Sie von hier den mäandernden Fluss Gaia überblicken. Am Steinbruch von El Medol legen Sie einen kurzen Stopp ein und fahren dann weiter zum beeindruckenden Aqüeducte de les Ferreres (auch Pont del Diable "Brücke des Teufels" genannt). Das römische Aquädukt wurde vermutlich im 1.Jh. n.Chr. errichtet und besteht aus 25 oberen und 11 unteren Bögen. Es zählt seit 2000 zum UNESCO-Welterbe. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Busfahrten zwischen den Sehenswürdigkeiten jeweils ca. 10-15 Minuten, Fotostopps etwa 10 Minuten. Begrenzte Teilnehmerzahl.
35 €

Tarragona, ca. 3 Std.
Die Hafenstadt Tarragona bietet zahlreiche römische Monumente, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Sie unternehmen einen etwa 2-stündiger Rundgang durch die von Stadtmauern umgebene Altstadt, die Sie durch das Portal del Roser betreten. Sie schlendern über die beliebte Plaza de La Font und sehen die Kathedrale (Außenbesichtigung), deren gotisch-romanische Architektur beeindruckend ist. Bevor Sie Ihren Spaziergang fortsetzen, können Sie sich mit Hilfe eines Stadtmodells einen Eindruck verschaffen, wie die Stadt im 2.Jh.n.Chr. ausgesehen haben mag. Auf Ihrem weiteren Rundgang sehen Sie die Überreste des Römischen Circus und Hippodroms, in dem Wagenrennen vor über 30.000 Menschen stattfanden, sowie das beeindruckende Römische Amphitheater mit Platz für über 12.000 Zuschauer, das direkt an der Küste gelegen ist und in dem u.a. Gladiatorenkämpfe stattfanden. Anschließend finden Sie sich erneut am "Balkon zum Mittelmeer" ein und haben noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung für individuelle Erkundungen. Danach geht es wieder zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
39 €

Reus - Stadt des "Modernisme", ca. 3 Std.
Die Stadt Reus liegt im Landesinneren in der Nachbarschaft von Tarragona und zählt etwas mehr als 100.000 Einwohner. Einige bedeutende Vertreter katalanischer Kultur und Politik sind hier geboren, z.B. Juan Prim (General und Staatsmann), Marià Fortuny (Maler und Graphiker) sowie der berühmte Architekt Antonio Gaudí. Die Stadt ist geprägt vom Stil des "Katalanischen Modernismus", dessen berühmtester Vertreter Gaudí ist. Dieser Stil ist Teil des europäischen Jugendstils, der sich jedoch in Katalanien – vor allem auch in Barcelona - seinen ganz eigenen Ausdruck schuf. Der geführte Rundgang startet am 1908 erbauten Pavilion of the Distinguished, der zum Pere Mata Institute gehört. Dieses Gebäude wurde vom katalanischen Architekten Lluís Domènech i Montaner (1870-1952), der als Begründer des Modernisme gilt, entworfen und zählt zu den "Juwelen" dieser Stilrichtung. Der Spaziergang führt Sie weiter ins Zentrum der Stadt, wo Sie den Plaza Prim sowie schön anzusehende Fassaden betrachten können. Darüber hinaus lernen Sie weitere Arbeiten von Domènech (Casa Navàs, Casa Rull sowie Casa Gasull) und Joan Rubió i Bellver (1870-1952) kennen. Nach diesen Kunst-Eindrücken haben Sie noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung für individuelle Erkundungen. Anschließend geht es zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Klosteranlage Poblet und Montblanc, ca. 4 Std.
Sie fahren etwa 1 Std. zur Zisterzienserabtei Monestir de Santa Maria de Poblet. Die eindrucksvolle Klosteranlage ist das größte bewohnte Zisterzienserkloster in Europa. Es wurde in der Mitte des 12.Jh. gegründet und entwickelte sich seinerzeit zu einem bedeutenden Kulturzentrum. 1835 wurden alle Klöster in Spanien im Zuge der Säkularisierung aufgelöst, und während des Karlistenkrieges wurde die Abtei geplündert und in Brand gesetzt. Die Restaurierung begann 1930 und im Jahr 1940 wurde die Abtei wieder von vier italienischen Mönchen besiedelt. Das Kloster wurde 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Während der gut einstündigen Besichtigung sehen Sie verschiedene Räume und Säle und in der sehenswerten Kirche königliche Grabmäler. Danach Weiterfahrt zur nahegelegenen Stadt Montblanc. Während Ihres etwa 45-minütigen Rundgangs durch die mittelalterliche Innenstadt sehen Sie zahlreiche Gebäude aus dem 13. und 14. Jh., die Steinbrücke, den Königlichen Palast, die Überreste des jüdischen Viertels und die Kirche Santa Maria. Nach ein wenig Zeit zur freien Verfügung fahren Sie wieder zurück nach Tarragona zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
49 €

PALMA DE MALLORCA

Panoramafahrt Palma und Valldemossa, ca. 3,5 Std.
Vom Hafen aus fahren Sie zunächst in die Altstadt zur gotischen Kathedrale La Seu, eine der Hauptsehenswürdigkeiten Mallorcas. Nach einem Fotostopp kurze Panoramafahrt durch Palma und Weiterfahrt in das etwa 25 km von Palma entfernt gelegene Valldemossa. Die Straßen spiegeln noch die Pracht vergangener Jahrhunderte wider. Bekannt wurde das Bergdorf durch den Aufenthalt des polnischen Komponisten Frédéric Chopin während des Winters 1838/39, den er dort mit der französischen Schriftstellerin George Sand verbracht hatte. Diese schrieb später das Buch "Ein Winter auf Mallorca" mit malerischen Landschaftsbeschreibungen. Valldemossa ist außerdem Geburtsort der einzigen Heiligen Mallorcas. Im ganzen Dorf finden sich bunte Kacheln an den Häusern, die die Legenden aus dem Leben Catalina Thomás darstellen. Sie genießen etwa eine Stunde Freizeit für eigene Erkundungen, bevor Sie zurück nach Palma fahren. Von der mittelalterlichen Burganlage Castell de Bellver haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Hafen. Nach einem Fotostopp an der kreisrunden, für Europa einmaligen Festung fahren Sie zurück zum Schiff.
29 €

Palma de Mallorca, ca. 4 Std.
Vom Hafen aus fahren Sie zunächst hinauf zur mittelalterlichen Burganlage Castell de Bellver. Genießen Sie den Blick auf Palma de Mallorca und den Hafen. Im Anschluss folgt eine kurze Panoramafahrt durch Palma und ein Spaziergang zur gotischen Kathedrale La Seu, eine der Hauptsehenswürdigkeiten Mallorcas. Nach einer Innenbesichtigung mit Besuch der Schatzkammer sehen Sie den Palast Almudaina, der dem spanischen König bei Besuchen als Residenz dient, von außen und genießen daraufhin etwa 1 Stunde Freizeit für einen Bummel durch die Altstadt mit ihren zahlreichen engen Gassen und den Spuren spanisch-katalanischer und arabischer Architektur. Auf der Rückfahrt zum Schiff passieren Sie den Fischereihafen, die Stadtmauer, die ehemalige Börse und das Consulado del Mar, das balearische Regierungsgebäude.
Bitte beachten: An Sonntagen wird statt der Kathedrale La Seu der Palast Almudaina von innen besichtigt. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
35 €

Hamshöhlen und Porto Cristo, ca. 5 Std.
Zunächst fahren Sie vom Hafen über die Dörfer Algaida, Montuiri und Villafranca nach Manacor, zweitwichtigste Handelsstadt Mallorcas und weltweit bekannt für die Perlenproduktion. Hier haben Sie Gelegenheit, die beliebten Majorica Perlen zu erstehen, welche bereits seit Beginn des 19. Jahrhunderts hergestellt werden. Anschließend Weiterfahrt zu den Hamshöhlen. An der gesamten Ostküste Mallorcas gibt es unzählige Tropfsteinhöhlen. Die "Coves dels Hams" wurden erst 1905 von Pedro Caldentey entdeckt. Sie sind für ihre prächtig verzweigten Tropfsteinformen und die kunstvoll angelegte Beleuchtung bekannt. Auf einem der unterirdischen Seen finden regelmäßig kurze Konzerte statt. Nach der etwa 45-minütigen Besichtigung fahren Sie nach Porto Cristo, einem malerischen Ferienort mit sehenswerter Altstadt und Yachthafen. Hier genießen Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
35 €

Port d'Andratx und La Granja, ca. 4,5 Std.
Sie fahren mit dem Bus etwa 30 Min. nach Port d'Andratx. Der mondäne Hafen lädt zum Flanieren auf der Promenade ein. Nach etwa 30 Min. Zeit zur freien Verfügung fahren Sie ein paar Kilometer weiter zum Aussichtspunkt Mirador Ricardo Roca, der auf einer etwa 400 m hohen Klippe gelegen und durch einen kurzen Straßentunnel erreichbar ist. Genießen Sie paradiesische Ausblicke auf die Küste und das azurblaue Meer, bevor Sie in das nahegelegene Freilichtmuseum La Granja bei Esporles fahren. Etwa 1,5-stündige Besichtigung des ca. 3.000 qm großen Landguts mit Einblicken in das Leben der früheren Gutsherren, die das Gut auf dem ehemaligen Gelände eines Zisterzienserordens gründeten. Noch weiter zurück in die Vergangenheit führt ein Besuch des alten Verlieses sowie der Weinkellerei. Nach der Besichtigung und einer kleinen Kostprobe kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
35 €

VALENCIA

Panoramafahrt Valencia, ca. 3 Std.
Busfahrt ins Zentrum der Stadt zum futuristischen Areal der Künste und Wissenschaft. Nach einem Fotostopp Weiterfahrt zur Plaza de la Reina. Mit dem Bus passieren Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten und bestaunen die wichtigsten Gebäude und Monumente, wie z.B. die Kathedrale mit dem achteckigen Glockenturm El Miguelete. Weiterhin sehen Sie die berühmte Seidenbörse "Lonja de la Seda" und haben etwa 30 Min. Freizeit für eigene Erkundungen. Entlang der Promenade kehren Sie zum Schiff zurück.
29 €

Sagunto und Valencia, ca. 4,5 Std.
Etwa 45 Min. Busfahrt von Valencia nach Sagunto. Das von Römern und Karthagern umkämpfte antike Saguntum befand sich auf dem Kamm eines langen Hügelrückens. Die heutige Stadt mit ihrem geschäftigen Hafen liegt ein ganzes Stück tiefer. Während eines gut 1-stündigen Rundgangs sehen Sie das römische Amphitheater und bummeln durch die kopfsteingepflasterte Altstadt, in der das gut erhaltene jüdische Viertel sehenswert ist. Alle Besichtigungen sind nur zu Fuß möglich. Rückfahrt nach Valencia, wo Sie während einer Panoramarundfahrt die wichtigsten Monumente und Gebäude sehen. An der Plaza de la Reina haben Sie etwas Freizeit, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
29 €

Valencia, ca. 4,5 Std.
Busfahrt ins Zentrum der Stadt zum futuristischen Areal der Künste und Wissenschaft. Nach einem Fotostopp Weiterfahrt zur Plaza de la Reina, dem Ausgangspunkt zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten. Sie besuchen den historischen Stadtteil mit seinen wichtigen Gebäuden und Monumenten und sehen die Kathedrale mit dem achteckigen Glockenturm El Miguelete. Außenbesichtigung der Kathedrale, deren Geschichte bis ins 13. Jh. zurückreicht. Sie wurde in drei verschiedenen Stilrichtungen entworfen, ihre Fassade ist barock und die Portale an der Nord- bzw. Südseite sind gotisch und romanisch. Weiterhin sehen Sie "Lonja de la Seda", die berühmte Seidenbörse. Mit ihren großartigen Gewölben zählt die Lonja zu den schönsten Gebäuden Spaniens. Beachtenswert sind ihre feinen gotischen Portale. Rundgang und etwas Freizeit. Vor der Rückfahrt zum Schiff, genießen Sie an der Plaza Santa Catalina eine typische "Horchata" (Mandelmilch).
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

Valencia und L' Oceanogràfic, ca. 4,5 Std.
Nach einer Panoramarundfahrt durch Valencia erreichen Sie das L' Oceanogràfic, eines der größten Aquarien Europas. Hier können Sie über 500 verschiedene im Meer heimische Tier- und Pflanzenarten mit mehr als 45.000 Exemplaren wie z.B. Haie, Belugas, Walrosse, Seelöwen, Pinguine und Teufelsrochen bestaunen. Der Park ist in zehn zentrale Bereiche unterteilt. Weiterhin gibt es ein Delfphinarium, einen Bereich mit Feuchtgebieten sowie verschiedene Gartenanlagen mit über 80 verschiedenen Pflanzenarten. Etwa 3,5 Std. Zeit, um die Anlage auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Transfer zurück zum Schiff.
59 €

ALICANTE

Transfer nach Benidorm, ca. 7 Std.
Keine 50 km von Alicante entfernt liegt Benidorm, der beliebte Ferienort an der Costa Blanca. Der Bustransfer erfolgt etwa 50 Min. über die Autobahn. Genießen Sie Freizeit für Spaziergänge, Einkäufe oder einen Besuch der beliebten Strände Playa de Poniente und Playa de Levante, jeweils etwa 2,5 km lang. Zur Orientierung erhalten Sie einen Stadtplan. Der Ausflugspreis beinhaltet die Hin- und Rückfahrt, keine Führung in Benidorm.
25 €

Panoramafahrt Alicante, ca. 3 Std.
Ihre Panoramafahrt führt Sie u.a. zum Strand San Juan für einen kleinen Spaziergang, bevor Sie die charmante Altstadt Alicantes passieren. orbei an den schönsten historischen Gebäuden gelangen Sie zur palmengesäumten Promenade Explanada de España. Hier haben Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
29 €

Guadalest, ca. 4,5 Std.
Fahrt entlang der Küstenstraße in Richtung Benidorm und von dort ins Hinterland, wo bewässertes Farmland einen Kontrast zur kargen Bergkulisse bildet. Ziel ist die malerische Stadt Guadalest, in den Aitana-Bergen gelegen und von maurischen Festungsmauern umschlossen. Die Stadt ist umgeben von Mandel-, Oliven- und Zitrusbäumen und wurde bekannt durch ihre Handwerkskunst, insbesondere die Spitzenklöppelei. Während eines Spaziergangs in die Oberstadt sehen Sie das restaurierte Herrenhaus der einflussreichen Familie Orduñas. Der steile Anstieg führt zu den Ruinen der Burg aus dem 12. Jh. Etwas Freizeit für eigene Erkundungen, bevor Sie zum Schiff zurückfahren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Teilweise unwegsames Gelände und mehrere Treppenstufen, gutes Schuhwerk empfohlen.
39 €

Alicante und Elche, ca. 4,5 Std.
Sie fahren zunächst etwa 45 Min. nach Elche, bekannt wegen der ca. 200.000 Dattelpalmen und somit größten Palmenbepflanzung Europas. Bei einem Spaziergang durch den Priestergarten sehen Sie eine Vielfalt seltener Pflanzen, Bäume und Kakteen sowie die etwa 150 Jahre alte siebenastige "Imperialpalme". Bei einer Kostprobe im Priestergarten lernen Sie landestypische Produkte wie Feigenbrot, getrocknete Aprikosen, Sultaninen und Cantueso Likör kennen. Rückfahrt nach Alicante und Panoramafahrt durch die Stadt. Von der Burg Castillo de Santa Barbara genießen Sie schöne Ausblicke auf die lange Küstenlinie. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Altstadt fahren Sie zurück zum Hafen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

ALMERIA

Stadtrundgang Almeria, ca. 3 Std.
Sie unternehmen einen Stadtrundgang durch die engen Gassen und Straßen von Almeria. Vorbei an alten Häusern mit marokkanischem Flair gelangen Sie zur Hauptsehenswürdigkeit von Almeria, der maurischen Bergfestung "Alcazaba" aus dem frühen 10. Jh. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick über die Stadt und die Küste. Weiterhin passieren Sie die Kathedrale in der Innenstadt. Mit ihrem Bau wurde 1524 begonnen, nachdem 1522 das vorherige Gotteshaus durch ein Erdbeben zerstört wurde. Die Kirche wurde ähnlich einer Festung errichtet, um sich vor den Angriffen barbarischer Seeräuber zu schützen (Außenbesichtigung). Anschließend kurze Rückfahrt mit dem Bus zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Landschaftsfahrt, ca. 3 Std.
Nach einer kurzen Panoramafahrt in der nordafrikanisch geprägten Stadt Almería fahren Sie durch kleine Dörfer wie La Almadraba de Monteleva und Las Salinas zum Nationalpark Cabo de Gata-Níjar. Der ca. 33.000 ha große Landstrich erstreckt sich entlang der Küste südöstlich von Almería. Die Vulkane des Nationalparks sind bereits seit Millionen von Jahren erloschen. Die Römer erbauten in der Region Salzfabriken, deren Überreste teilweise noch zu sehen sind. Vorbei an zerklüfteter Landschaft und tiefen Schluchten fahren Sie zu einem Aussichtspunkt. Nach etwas Zeit zum Fotografieren Weiterfahrt zum Leuchtturm für einen zweiten Fotostopp. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
29 €

Mojacar, ca. 5 Std.
Gut einstündige Fahrt zu dem auf einem Hügel erbauten Ort Mojacar. Der Ort ist bekannt für seine maurische Architektur und die schönen Sandstrände und hat sich zu einem beliebten Ferienziel entwickelt. Genießen Sie malerische Ausblicke auf das Meer und die Umgebung. Sie unternehmen einen Spaziergang durch die romantische Altstadt und haben etwas Freizeit für eigene Erkundungen. Danach geht es wieder zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Einige Treppenstufen im Ortszentrum. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
35 €

MOTRIL

Motril
Dieser Ausflug befindet sich in Vorbereitung. Programm/Preis folgen ca. Oktober 2021

Küstenstädte Almuñécar, Salobreña und Motril
Dieser Ausflug befindet sich in Vorbereitung. Programm/Preis folgen ca. Oktober 2021

CADIZ

Stadtrundgang Cádiz, ca. 3 Std.
Cádiz, eine der ältesten Städte Westeuropas, wurde vor etwa 3.000 Jahren von den Phöniziern gegründet und im Laufe der Jahrhunderte von Karthagern, Römern, Vandalen, Westgoten, Arabern und Kastiliern bewohnt. Ihre Blüte erlebte die Stadt im 18. Jh., als ihr das Handelsmonopol mit der Neuen Welt übertragen wurde. Aus dieser Zeit stammen auch zahlreiche Bauwerke, die Sie während eines Rundgangs durch die Altstadt sehen, wie z.B. die Plaza de España mit dem großartigen Denkmal der ersten freiheitlichen Verfassung Spaniens, dem Rathaus und der Kathedrale. Nach dem insgesamt etwa 2-stündigen Rundgang spazieren Sie zum Schiff zurück. Erfrischungspause unterwegs.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
19 €

Panoramafahrt Andalusien, ca. 4,5 Std.
Ihre Panoramafahrt erfolgt ins Hinterland der Provinz von Cádiz. Zwischen Bergen und Meer fahren Sie an dem geschichtsträchtigen weißen Dorf Medina-Sidonia vorbei. Erfahren Sie Wissenswertes über die schöne Region, u.a. warum die Kultur des Stierkampfes so sehr in Andalusien verankert ist. Sie passieren das preisgekrönte weiße Dorf Vejer de la Frontera sowie den Naturpark “La Breña” und erreichen das Kap Trafalger. Hier fand 1805 die legendäre Schlacht von Trafalgar statt. Bevor die Rückfahrt zum Hafen erfolgt, genießen Sie etwa eine Stunde Freizeit in dem hübschen Strandort Conil.
29 €

Weiße Dörfer Andalusiens, ca. 5 Std.
Sie fahren nach Vejer de la Frontera, ausgezeichnet als schönstes Städtchen Spaniens. Nach einer guten Stunde Fahrt erreichen Sie die unter Denkmalschutz stehende Altstadt. Entdecken Sie während Ihres etwa 45-minütigen Rundgangs durch die engen steilen Gassen die andalusisch-arabische Architektur mit blendend weißen Häusern. Die Türme, Tore und Mauern der Stadt erinnern an die maurische Vergangenheit. Anschließend Fahrt nach Conil de la Frontera, ein kleiner ehemaliger Fischerort. Genießen Sie etwas Freizeit an der Strandpromenade, bevor Sie zum Schiff zurückfahren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. 
39 €

Cádiz und Jerez de la Frontera mit Sherryprobe, ca. 4,5 Std.
Nach kurzer Panoramafahrt durch Cádiz fahren Sie in die Heimat des Sherrys, nach Jerez de la Frontera. Sie sehen die Plaza de Arenal, besichtigen die maurische Burg Alcázar aus dem 12. Jh. und kehren anschließend in eine der traditionsreichen Bodegas der Stadt ein. Hier werden Sie in die Geheimnisse der Herstellung und Lagerung des weltberühmten Sherrys eingeweiht und erhalten selbstverständlich auch eine Kostprobe.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
49 €

Sevilla individuell, ca. 7 Std. mit Lunchbox
Die Hauptstadt Andalusiens zählt ohne Zweifel zu den Juwelen Spaniens. Der Bustransfer nach Sevilla dauert knapp 2 Stunden und führt durch die Salzteiche und das Vogelparadies in der Bucht von Cádiz, durch die Hügellandschaft um Jerez sowie über die riesigen fruchtbaren Ebenen des Schwemmgebietes des Guadalquivirs.  Sie haben in der Stadt ca. 3,5 Stunden Zeit zur freien Verfügung, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser beeindruckenden Stadt von außen individuell kennenzulernen, z.B. den Plaza de Américas sowie den berühmten spanischen Platz (Plaza de Espana) im Maria-Luisa-Park, die größte Kathedrale der Welt im gotischen Stil, seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe. Direkt neben der Kathedrale befinden sich der mittelalterliche Königspalast ("Reales Alcazares") sowie das größte Archiv der Welt über die Entdeckung Amerikas ("Archivo General de Indias"). Lohnenswert ist natürlich auch ein Spaziergang durch die Altstadt mit ihren engen Gassen und durch eines der malerischsten Viertel Spaniens, das ehemalige Judenviertel und heutige "Barrio Santa Cruz". Nach Ihrem Aufenthalt Rückfahrt zum Schiff.
39 €

LISSABON

Panoramafahrt Lissabon, ca. 2 Std.
Während Ihrer Panoramafahrt gewinnen Sie einen ersten Eindruck der auf sieben Hügeln erbauten Hauptstadt Portugals. Mit dem Bus fahren Sie Richtung Zentrum, und Sie passieren die Unterstadt, den Parque Eduardo VII, das Belem-Viertel mit dem Turm von Belém, das Entdeckerdenkmal und das Hieronymuskloster. Danach erfolgt wieder die Rückfahrt zum Hafen.
25 €

Sesimbra und Arrábida Gebirge, ca. 5 Std.
Vom Hafen etwa 1-stündige Fahrt nach Sesimbra, das Sie über die in den sechziger Jahren erbaute, ca. 2,2 km lange Hängebrücke erreichen. Die kleine malerische Stadt ist eines der bedeutendsten Fischereizentren des Landes. Sie besuchen die Ruinen der maurischen Burg, von der Sie einen schönen Blick auf die Ziegeldächer des Ortes und die Umgebung haben. Weiterfahrt in das ca. 500 m hoch gelegene Arrábida Gebirge, das 1976 wegen seiner einzigartigen Pflanzenwelt zum Naturpark erklärt wurde. Es bieten sich beeindruckende Aussichten auf die Küstenlinie und das Meer. Sie erreichen Azeitão und besuchen eine Weinkellerei mit Gelegenheit zu einer Weinkostprobe. Anschließend Rückfahrt nach Lissabon.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
29 €

Lissabon, ca. 4 Std.
Während dieses Ausfluges gewinnen Sie einen Eindruck der auf sieben Hügeln erbauten Hauptstadt Portugals mit Fotostopps bei den interessantesten Sehenswürdigkeiten. Mit dem Bus fahren Sie zunächst in das Belém-Viertel und besichtigen den Kreuzgang des imposanten Hieronymus-Klosters, eines der bemerkenswertesten Sakralbauwerke der Welt. Hier befinden sich die Grabmäler des Dichters Camões und des Seefahrers Vasco da Gama. Der Turm von Belém (Außenbesichtigung) zählt zu den Meisterwerken der Manuelinik (ein Architekturstil des 16.Jh., der nur in Portugal zu finden ist) und ist das Wahrzeichen von Lissabon. Das Entdeckerdenkmal (Außenbesichtigung) ist dem Bug einer Karavelle nachgebaut. Weiterfahrt zum Stadtzentrum für eine Rundfahrt. Nach etwas Freizeit für eigene Erkundungen Rückkehr zum Hafen.
Bitte beachten: Ohne Altstadtbummel und Burg Sâo Jorge. Montags ist das Hieronymus-Kloster geschlossen, alternativ wird der Palacio de Ajuda besichtigt.
39 €

Sintra, ca. 5 Std.
Schöne Landschaftsfahrt von Lissabon nach Sintra, eine reizvoll gelegene alte Maurenstadt. Die Kulturlandschaft Sintra steht seit 1995 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Seit dem Mittelalter war die heutige Kleinstadt Sommerresidenz portugiesischer Könige und des Adels. Sie spazieren zum Palacio Nacional de Sintra dem einstigen Königspalast. Das Schloss ist schon von weitem an den beiden gewaltigen konischen Schornsteinen, als Wahrzeichen der Stadt, zu erkennen (nur Außenbesichtigung). Nach etwas Freizeit fahren Sie zum westlichsten Punkt des europäischen Kontinents, Cabo da Roca, mit schönem Blick auf die Küste. Die Rückfahrt führt über die Küstenstraße, vorbei an reizvollen Stränden, durch den Fischerort Cascais und den modernen Badeort Estoril nach Lissabon.
29 €

Lissabon mit Altstadtrundgang, ca. 4 Std.
Die Hauptstadt Portugals liegt malerisch auf sieben Hügeln am Ufer des Tejo. Vom Hafen fahren Sie zum Belém-Viertel mit Fotostopp am Belém-Turm aus dem 16. Jh. (Außenbesichtigung), zum Entdeckerdenkmal, einem der interessantesten Bauwerke des berühmten Architekten Arruda (Außenbesichtigung), und zum Hieronymus-Kloster (Außenbesichtigung). Weiterfahrt ins Stadtzentrum. Die Avenida Libertade und die Praça da Commercio zählen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Lissabons. Zu Fuß bergauf besuchen Sie die Burg Sâo Jorge. Von hier haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt. Anschließend Spaziergang bergab durch die engen, teils holprigen Gassen der berühmten Altstadt Alfama.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
39 €

LEIXOES/PORTO

Panoramafahrt Porto, ca. 4 Std.
Porto ist eine der ältesten Städte der Iberischen Halbinsel und reich an Zeugnissen ihrer wechselvollen Geschichte. Wahrzeichen der Stadt ist der Torre dos Clerigos, der höchste Kirchturm Portugals, der früher den Portweinschiffern zur  Orientierung  diente. Einen Kontrast zum alten Porto mit seinen pittoresken Häusern, dem typischen Markt und der Tradition seiner Bewohner bilden die Hochhäuser, die breiten Alleen und grünen Parkanlagen der modernen Stadt. Nach einer Panoramafahrt durch die Stadt genießen Sie etwas Freizeit im Ribeira-Viertel am Ufer des Douro-Flusses, dem ursprünglichen Porto der Fischer und Marktfrauen. Rückfahrt zum Schiff.
29 €

Porto zu Wasser und zu Land, ca. 4 Std.
Sie fahren vom Hafen bis zum Ribeira-Viertel, wo Sie in ein typisches Boot ("Rabelo") umsteigen und eine 50-minütige Bootstour auf dem Douro-Fluss unternehmen, bei der Sie sechs der schönsten Brücken (Infante, D. Maria Pia, S. Joao, Freixo, Arrábida, D. Luís) sehen können. Danach unternehmen Sie eine Panoramafahrt durch Porto und haben im Ribeira-Viertel Zeit zur freien Verfügung für individuelle Unternehmungen. In diesem Viertel begegnet Ihnen das ursprünglichere Porto der "kleinen" Leute: der Arbeiter, Fischer, Marktfrauen und Fischverkäuferinnen. Nach diesen Eindrücken kehren Sie mit dem Bus zurück zum Hafen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
49 €

Porto, ca. 4,5 Std.
Porto ist eine der ältesten Städte der Iberischen Halbinsel, die sich im 12.Jh. zu einer bedeutenden Handels- und Hafenstadt entwickelt hat. Sie ist reich an Zeugnissen ihrer wechselvollen Geschichte. Einen Kontrast zum alten Porto mit seinen pittoresken Häusern, dem typischen Markt und der Tradition seiner Bewohner bilden die Hochhäuser, die breiten Alleen und grünen Parkanlagen der modernen Stadt. Wahrzeichen der Stadt ist der Torre dos Clerigos, der höchste Kirchturm Portugals, der früher den Portweinschiffern zur Orientierung  diente. fahren Sie zum Börsenpalast mit neoklassizistischer Fassade. Sie sehen bei der Innenbesichtigung den Maurischen Saal, der im Glanz von Hunderten von Lüstern eine prunkvolle Wiedergabe der Alhambra darstellt. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Ribeira-Viertel am Ufer des Douro-Flusses, wo das typische Porto der "kleinen" Leute, der Arbeiter, Fischer, Marktfrauen und Fischverkäuferinnen zu finden ist. Zum Abschluss besuchen Sie eine Portweinkellerei mit Gelegenheit zur Verkostung. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
49 €

Guimarães, ca. 4 Std.
Dieser Ausflug führt Sie in die Provinz Minho. Die Region ist das niederschlagsreichste Gebiet der Iberischen Halbinsel, daher bringen die fruchtbaren Felder Mais, Kartoffeln, Gemüse, Obst und Wein hervor. Sie fahren nach Guimarães, Wiege der portugiesischen Nation und ehemalige Hauptstadt Portugals, wo 1110 Portugals erster König Dom Afonso Henriques geboren wurde. Hier besuchen Sie den Palast der Herzöge von Braganza, Anfang des 15.Jh. vom Conde de Barcelos, einem Sohn von König Joao I., erbaut. Der Palast zeigt eindrucksvolle Räumlichkeiten mit reicher Dekoration und wertvollen Artefakten. Nach der etwa einstündigen Besichtigung folgt ein kurzer Stadtrundgang mit etwas Freizeit für eigene Erkundungen. Danach Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
45 €

LA CORUNA

Panoramafahrt La Coruña, ca. 2 Std.
Busfahrt entlang der langen Hafenpromenade, die fast um die gesamte Stadt führt. Sie fahren vorbei an den charakteristisch verglasten Fassaden der Stadthäuser, die der Stadt den Namen "Kristall-Stadt" verleihen. Sie passieren San Anton, ehemalige Verteidigungsanlage, heute Museum. Außerhalb der Stadt wird beim Herkulesturm aus der Römerzeit ein Stopp eingelegt, welcher seit vielen Jahren als Leuchtturm in Betrieb ist. Fotostopp am Berg San Pedro mit schönen Ausblicken auf die Stadt. Weiterfahrt vorbei an den Stadtstränden zum Zentrum. Vom Rathaus aus spazieren Sie vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Im Anschluss können Sie entweder mit dem Bus zurück zum Hafen fahren oder individuell noch durch die Stadt bummeln.
29 €

La Coruña und Betanzos, ca. 3 Std.
Während einer Panorama-Stadtrundfahrt durch La Coruña sehen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den Herkulesturm, ein Leuchtturm aus der Römerzeit, und Bollwerke, die in der Vergangenheit der Stadt schon so manchem Ansturm trotzten. Weiterhin passieren Sie die längste Promenade Europas, die sich entlang der Küstenlinie der Stadt erstreckt. Anschließend fahren Sie nach Betanzos. Die mittelalterliche Stadt erlebte ihre Blütezeit in dem 15. und 16. Jh., als nahezu jeder galizische Adelige einen Palast in Betanzos besaß. An Bedeutung verlor Betanzos ab 1832, als es seinen Rang als Provinzhauptstadt an La Coruña abtrat. Die engen Straßen und alten Kirchen Betanzos sind noch immer einen Besuch wert. Nach dem Rundgang und kurzer Freizeit Rückkehr nach La Coruña.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
45 €

Santiago de Compostela, ca. 6,5 Std. mit Lunchbox
Nach etwa einstündiger Busfahrt erreichen Sie Santiago de Compostela, historische Wallfahrtsstätte des Hl. Jakobus und noch heute Ziel der Pilger auf dem Jakobsweg. Sie besichtigen die Kathedrale von außen mit Gelegenheit zur individuellen Innenbesichtigung. Hier befindet sich "Botafumeiro", der größte Weihrauchschwenker der Welt. Anschließend haben Sie etwa zwei Stunden Zeit für eigene Erkundungen und Spaziergänge durch die Altstadt. Rückfahrt nach La Coruña.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Während einer Messe kann nur eine Außenbesichtigung erfolgen.
49 €

La Coruña und Umgebung, ca. 4 Std.
Während einer Panorama-Stadtrundfahrt durch La Coruña sehen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den Herkulesturm, ein Leuchtturm aus der Römerzeit, und Bollwerke, die in der Geschichte der Stadt schon so manchem Ansturm trotzten. Weiterhin passieren Sie die längste Promenade Europas, die sich entlang der Küstenlinie der Stadt erstreckt. Anschließend fahren Sie durch kleine Dörfer nach Puentedeume. Die Familie Andrade ist eine der bekanntesten Adelsfamilien Galiciens, deren Einfluss Ende des Mittelalters auf seinem Höhepunkt war. Sie hat architektonische Spuren in Betanzos und Puentedeume hinterlassen, so die Burg Andrade (Castillo de los Andrade) oberhalb von Puentedeume. Weiterfahrt zum Herrenhaus Pazo de Mariñan, mit malerischem Garten nach französischem Vorbild. Anschließend Rückfahrt zum Schiff
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
45 €

Auf den Spuren der Pilger, ca. 6 Std. mit Lunchbox
Nach einem gut einstündigen Transfer erreichen Sie Ihren Ausgangspunkt für Ihre etwa 4 km lange Wanderung entlang des Jakobswegs nach Santiago de Compostela. Sie passieren Weiden, Eukalyptuswälder und Wasserläufe. Nach etwa anderthalb Stunden erreichen Sie die weltberühmte Kathedrale, das Ziel eines jeden Pilgers, und erfahren Wissenswertes über die Kathedrale (Außenbesichtigung) und Pilgerschaft. Bevor Sie nach La Coruña zurückkehren, haben Sie noch etwas Zeit für individuelle Erkundungen.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Festes, rutschfestes Schuhwerk empfohlen.
53 €

PORTLAND

Dorset Panoramafahrt, ca. 4 Std.
Diese Tour ist ein idealer Einstieg, um die Südküste Englands kennenzulernen. Sie fahren zunächst durch den Badeort Weymouth, ein beliebtes Urlaubsziel der Engländer, zum bezaubernden Dorf Cerne Abbas. Gelegenheit für einen Spaziergang oder einen Bummel durch die örtlichen Geschäfte. In der Nähe befindet sich der außergewöhnliche "Cerne Abbas Giant", auch "unhöflicher Mann" genannt, ein in die Kalkschicht des Bodens gegrabenes, etwa 55 m großes Scharrbild eines Mannes. Anschließend kurze Pause im hübschen Küstenort West Bay. Rückfahrt zum Schiff entlang der Küstenformation Chesil Beach, die sich im Mittelpunkt der Jura-Küste ("Jurassic Coast") befindet und zum UNESCO-Naturerbe gehört.
59 €

Jurassic Coast Wanderung, ca. 4,5 Std.
Portland liegt im Zentrum der Jura-Küste, die im Jahr 2001 zum ersten UNESCO-Weltnaturerbe Englands erklärt wurde. Während dieser Tour erfahren Sie mehr über diesen beeindruckenden Küstenabschnitt, seine Geologie und bedeutenden Fossilien. Sie fahren zum Lulworth Cove Besucherzentrum und erhalten Einblicke in die geologische Geschichte dieser Region. Entdecken Sie bei einer knapp zweistündigen Wanderung die markante Landschaft mit dem halbkreisförmigen Strand. Danach fahren Sie zurück nach Portland zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilweise unwegsames Gelände. Wetterfeste Kleidung und rutschfestes Schuhwerk für die Wanderung erforderlich.
69 €

Landschaftsfahrt mit Forde Abbey, ca. 5 Std.
Etwa 1,5-stündige Fahrt durch die Grafschaft von Dorset nach Forde Abbey - vor allem bekannt als Drehort zahlreicher Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen. Das Zisterzienserkloster wurde im 12.Jh. gegründet und im 16.Jh. durch den Erlass von Heinrich VIII. wieder aufgelöst. Das Gebäude stand etwa 100 Jahre leer, bis es im 17. Jh. zu einem Wohnanwesen in Anlehnung an einen italienischen Palazzo umgebaut wurde. Auch wenn das äußere Erscheinungsbild sich wenig veränderte, so wurden die Innenräume aufwändig mit Vertäfelungen und dekorativen Stuckarbeiten umgestaltet. Während der Besichtigung sehen Sie u.a. die Große Halle mit einer Kassettendecke aus Eichenholz, einen Salon mit eleganter Möblierung und Mortlake-Wandteppichen sowie eine aufwändig gearbeitete imposante Treppe. Sehenswert sind vor allem auch die stilvoll angelegten Gärten, die das herrschaftliche Anwesen umgeben und viele Besucher anlocken. Genießen Sie während Ihres knapp 2-stündigen Aufenthaltes die Schönheit und Atmosphäre vergangener Zeiten. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
83 €

Stonehenge und Salisbury, ca. 8,5 Std. mit Lunchbox
Sie fahren von Portland nach Stonehenge, einem der bedeutendsten Monumente prähistorischer Besiedlung in Großbritannien. Stonehenge übertrifft andere Zeugnisse dieser Zeit in Europa. Dieses megalithische Denkmal ist mit großer Wahrscheinlichkeit religiösen Ursprungs und stammt vermutlich aus der Zeit von etwa 3.000 bis 1.400 v. Chr. 2014 wurde das Besucherzentrum von Stonehenge ausgebaut, wofür über 40 Millionen US-Dollar investiert wurden. Sie haben die Möglichkeit, die Ausstellungsräume zu besuchen, und werden anschließend mit einem Shuttle zum Denkmal gebracht. Sie erhalten einen elektronischen Museumsführer und können sich die Zeit frei einteilen. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Salisbury mit mittelalterlichem Stadtbild und einer alles überragenden Kathedrale. Nach etwa 2 Std. Freizeit für eigene Erkundungen kehren Sie zum Schiff zurück. Lunchbox-Mittagessen unterwegs.
Bitte beachten: Besichtigung der Kathedrale im Preis nicht inbegriffen.
99 €

Stonehenge, ca. 6 Std.
Sie fahren von Portland nach Stonehenge, einem der bedeutendsten Monumente prähistorischer Besiedlung in Großbritannien. Stonehenge übertrifft andere Zeugnisse dieser Zeit in Europa. Dieses megalithische Denkmal ist mit großer Wahrscheinlichkeit religiösen Ursprungs und stammt vermutlich aus der Zeit von etwa 3.000 bis 1.400 v. Chr.  2014 wurde das Besucherzentrum von Stonehenge ausgebaut, wofür über USD 40 Mio investiert wurden. Sie haben die Möglichkeit, die Ausstellungsräume zu besuchen, und werden anschließend mit einem Shuttle zum Denkmal gebracht. Sie erhalten einen elektronischen Museumsführer und können sich die Zeit frei einteilen. Nach etwa 2 Std. Aufenthalt kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
89 €

PORTSMOUTH

Bucklers Hard, ca. 4 Std.
Nach Verlassen der Schnellstraße fahren Sie durch den einzigartigen New-Forest-Nationalpark, einen bedeutenden Naturpark im Süden Englands, mit malerischen Landschaften, weidenden Ponys und historischen Dörfern mit hübschen Häuschen. Nach gut  1 Std. Fahrtzeit erreichen Sie Bucklers Hard, am Beaulieu-Fluss gelegen. Der Ort hatte große Bedeutung für den Schiffsbau und war "Geburtsort" zahlreicher Kriegsschiffe für die Royal Navy. Das kleine Dorf blieb von Veränderungen weitestgehend unberührt, und während Ihres etwa 1,5-stündigen Aufenthalts haben Sie Zeit zur freien Verfügung für individuelle Erkundungen. So bietet sich ein Besuch der kleinen Dorfkirche mit Platz für etwa 50 Personen oder des nahegelegenen Schiffsmuseums an. Oder Sie genießen einen Kaffee im schönen Hotel The Master Builders, das direkt am Fluss gelegen ist und reizvolle Ausblicke bietet. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
57 €

Chichester, ca. 3,5 Std.
Fahrt in östlicher Richtung entlang der Küste nach Chichester, der Hauptstadt der Grafschaft West-Sussex. Die Stadt ist römischen Ursprungs und eine der ältesten Siedlungen Großbritanniens. Chichester besitzt eine schöne romanische Kathedrale mit sehenswertem Chagall-Fenster und vielen weiteren Kunstwerken (Erklärungen erfolgen bei Außenbesichtigung). 1080 wurde die Originalkirche eingeweiht, später niedergebrannt und im 13. Jh. wieder aufgebaut. Nach der Innenbesichtigung genießen Sie etwa 2,5 Std. Zeit zur freien Verfügung mit Gelegenheit für einen Spaziergang durch die Fußgängerzone oder entlang der alten Stadtmauer. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich das im Jahr 1501 aufgestellte Kreuz am Marktplatz anzuschauen. Über die Autobahn gelangen Sie zurück nach Portsmouth.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
53 €

London Panoramafahrt, ca. 8,5 Std. mit Lunchbox
Sie fahren mit dem Bus etwa 2 Std. nach London. Dort angekommen führt Ihre Panoramafahrt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie sehen u.a. Houses of Parliament, Westminster Abbey, Trafalgar Square, Big Ben, The Mall, Millennium Eye sowie Buckingham Palace. Je nach Verkehrslage haben Sie gut 2 Stunden Freizeit für eigene Erkundungen und Einkäufe. Danach Rückfahrt nach Portsmouth zum Schiff.
Bitte beachten: Fotostopps während Ihrer Panoramafahrt sind verkehrsabhängig und erfahrungsgemäß selten möglich. Die Busfahrer sind jedoch bemüht, die Sehenswürdigkeiten langsam zu passieren. Begrenzte Teilnehmerzahl.
83 €

Ausflüge vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Oktober 2021)

Reisehöhepunkte:

  • Westeuropa-Umrundung Richtung Süden nach Portugal & Spanien
  • Sonnige Tage im westlichen und östlichen Mittelmeer zwischen Gibraltar und Zypern
  • Westeuropa-Umrundung nordwärts bis nach Hamburg.

Ihr Vorteil bei uns

  • An/Abreise im komfortablen Fernreisebus zum Sonderpreis € 49,- p.P.

Inklusivleistungen:

  • Bus An/Abreise zum Sonderpreise von € 49,- (13 Zustiege Deutschlandweit)
  • Inkl. 60 Nächte Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Inkl. Vollpension mit Menüwahl an Bord:
    • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
    • Frühaufsteher- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
    • In allen Bars, oder Ihrer Kabine werden Ihnen zwischen 10 und 24 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza serviert
    • Kabinenservice mit Frühstück und kleinen Gerichten
    • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
    • Captain´s Dinner mit festlichem Menü
    • Auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost

  • Inkl. Tagesprogramme wie z.B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Inkl. Abendveranstaltungen wie z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • Inkl. Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen wie Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Inkl. Wellness- und Sportprogramme wie z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Inkl. Nutzung des Outdoor Sportparks
  • Inkl. Bademäntel zur Benutzung
  • Inkl. Obstkorb in der Kabine (auf Wunsch)
  • Inkl. Betreuung durch erfahrenes, deutschsprachiges Reiseleiter-Team
  • Inkl. praktischer Tasche
  • Inkl. Reiseführer bzw. Länderinformationen (erhalten Sie mit den Reiseunterlagen)
  • Inkl. Audio-Systemen bei Ausflugsteilnahme
  • Inkl. Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Zusätzlich bei SILBER: separate Einschiffung in deutschen Häfen, Begrüßungsüberraschung, frische Blumen, Coppeneur-Pralinen, 1 Flasche Sekt, Kapitänsempfang

Nicht enthalten:

  • An- und Abreise
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich
  • Reiseversicherungen (Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt-Versicherung)
  • Alle nicht genannten Leistungen

Ihre Unterbringung

Kabinenbeispiel Kat K M O Anbieter bzw. Reederei
vorheriges Bild Kabinenbeispiel Kat K M O nächstes Bild
Katalog hier bestellen!

Unsere Katalogewelt

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Exemplar für zu Hause oder blättern Sie gleich online durch unsere Katalogwelt.

Kataloge entdecken

Reisegutschein als Dankeschön

Newsletter abonnieren

Immer die neuesten Exklusiv-Angebote die es nur bei uns gibt. Als Dankeschön erhalten Sie bei Anmeldung einen 30 € Reisegutschein!

Individuelle Gästebetreuung

Individuelle Gästebetreuung Lehnen Sie sich zurück…

…und genießen Sie unseren Wohlfühl-Service. Als unser Reisegast werden Sie bis zum Reiseantritt durch Ihren persönlichen Reiseexperten kompetent & individuell betreut.

Unsere Reiseexperten

Unsere Best-Preis Garantie

Garantierter Bestpreis

Finden Sie Ihre Reise am Buchungstag bei einem anderen Reiseveranstalter günstiger, erstatten wir Ihnen den Differenzbetrag zurück.

Unsere Best-Preis-Garantie

RIW Kompetenz seit 35 Jahren

Kompetenz & Erfahrung Einfach komfortabler Reisen!

Als familiengeführtes Unternehmen prüfen wir persönlich die Qualität damit Sie rundum sorglos Ihren Urlaub genießen.

Ihre Vorteile

Buchungsanleitung

Bequem zur Wunschreise

Wählen Sie selbst aus unserem Reiseprogramm oder lassen Sie sich von unseren Reiseexperten ein Angebot gemäß Ihren Vorstellungen erstellen.

Einfach zu Ihrer Traumreise

Neueste Videos

Neueste Videos

Entdecken Sie unsere neuesten Videos und lernen Sie unsere Reisewelt von verschiedenen Blickwinkeln kennen.

Videos ansehen

Aktion: SOS-Kinderdorf

Reisen & Helfen Aktion: SOS-Kinderdorf

Wir spenden 2 Euro pro Buchung an SOS-Kinderdorf e.V.

…mehr erfahren